Anzeige

Gespräch über Rassismus
"Weit ist es mit dem Thema Diversity nicht her"

Simon Usifo von Ogilvy und Imran Ayata von Ballhaus West sprechen über Rassismus in Agenturen, eigene Erfahrungen und wie Veränderung in der Branche und der Gesellschaft passieren kann.

Text: W&V Redaktion

17. Dezember 2020

Simon Usifo (oben rechts) und Imran Ayata (unten) im digitalen Talk mit W&V-Redakteurin Lena Herrmann
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige