Anzeige

TechTäglich
50 Jahre! Atari lässt es krachen

Heute in TechTäglich: Am 27. Juni 2022 wird der Videospiel-Pionier Atari knackige 50. Doch die Party geht schon jetzt los – mit einem neuen Logo, einem T-Shirt und vielen weiteren Überraschungen für Fans der Kult-Firma.

Text: W&V Redaktion

11. November 2021

Das neue "GoldSchool Sunnyvale"-Logo von Atari.
Anzeige

50 Jahre Atari: Der Videogame-Pionier feiert Jubiläum und spendiert sich selbst ein neues Icon, das "GoldSchool Sunnyvale"-Logo. Passend dazu erscheint eine Remastered-Version der Jubiläumsspielsammlung und weitere Limited Editions. Auch ein spezielles T-Shirt mit dem Logo können Fans ordern.

Das neue Logo ist eine Hommage an das kultige Design-Studio von Atari im kalifornischen Sunnyvale. Bis Ende 2022 ist es auf Spielen und Lizenzprodukten zu sehen. Für die Geburtsparty verspricht Atari u.a. eine Neuauflage von "Food Fight". 

In Schwarz und Weiß für je 25 Dollar auf der Website bestellbar: das T-Shirt zum Geburtstag.

Der eigentliche Geburtstag des 50. Jahrestages der Gründung wird am 27. Juni 2022 gefeiert. Nolan Bushnell und Ted Dabney haben das Unternehmen gegründet und mit Marken wie Asteroids, Centipede, Missile Command oder Pong Gamer-Herzen höher schlagen lassen.

Na, wer hat noch die legendäre Atari 2600 im Keller?

Die Feierlichkeiten haben eigentlich schon im Sommer begonnen – mit dem Start der Atari VCS sowie einer neuen "Recharged"-Spielereihe, in der klassische Atari-Hits modernisiert auf den Markt gebracht wurden.

Wade Rosen, CEO von Atari, erklärt: "Atari hat ein aufregendes Jahr vor sich, gefüllt mit neuen und besonderen Produkten, die unsere Fans begeistern werden, einschließlich der Einführung neuer Premium-Spiele, neuer Geschäftsinitiativen und einiger wirklich aufregender Lifestyle-Produktkooperationen."

Außerdem heute in TechTäglich:

Apple versus Samsung: Battle der Poliertücher

WhatsApp: Sicherheits-Chaos verwirrt Nutzer

Nur für kleine Firmen: Neues Apple-Abo

Heinz erfindet Ketchup vom Outer Space

 


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige