Anzeige

TechTäglich
Beste Smartphone-Kamera: Testsieger kostet nur 350 Euro

Heute in TechTäglich: Beim Instagram-Foto-Blindtest des YouTube-Bloggers Marques Brownlee hat sich ein Mittelklasse-Handy durchgesetzt. Die Flaggschiffe von Apple oder Samsung hatten keine Chance.

Text: W&V Redaktion

23. Dezember 2021

Das Google Pixel 5a fotografiert im Blindtest besser als dreimal so teure Konkurrenten.
Anzeige

Beste Smartphone-Kamera: Testsieger kostet nur 350 Euro

Der millionenfach geklickte Tech-YouTuber Marques Brownlee veranstaltet immer rund um Weihnachten einen Wettbewerb, in dem er die Fotos aus aktuellen Smartphone-Kameras bei einem Blindtest gegeneinander antreten lässt. Er fotografiert mit 16 Handys, die im Laufe des Jahres erschienen sind, in jeder Runde jeweils die gleiche Szene. Die Nutzer auf Instagram sollen dann entscheiden, welche Bilder ihnen am besten gefallen – ohne zu wissen, von welchen Smartphones sie stammen. Im Turniermodus treten ab dem Achtelfinale immer zwei Handys gegeneinander an, bis im Finale ein Sieger übrig bleibt. Die Ergebnisse fallen auch 2021 wieder sehr überraschend aus.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Keine Chance fürs iPhone 13 Pro

Während Apples iPhones in den letzten Jahren immer schon in der ersten Runde ausgeschieden sind, überstand das iPhone 13 Pro diesmal zumindest das Achtelfinale gegen das Motorola Edge. Wie der Standard berichtet, war im Viertelfinale gegen das Google Pixel 5a dann aber Schluss fürs iPhone. Und genau dieses Google-Phone gewann dann auch den gesamten Wettbewerb im Finale gegen das OnePlus 9 Pro. Auch deutlich teurere Flaggschiffe wie das Google Pixel 6 oder das Samsung Galaxy S21 Ultra hatten keine Chance gegen das 5a.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Testsieger in Deutschland nur auf Umwegen zu haben

Der Testsieger, der die Insta-Nutzer begeisterte, ist in Deutschland nicht offiziell erschienen – wegen des Chipmangels, aber auch, weil Google seinem danach gestarteten Topmodell Pixel 6 nicht schaden wollte. Bei Ebay ist das Pixel 5a aber ab rund 350 Euro zu finden, und bei Amazon.com inklusive Versand für 520 Euro. Das zweitplatzierte OnePlus 9 Pro kostet in Deutschland knapp unter 800 Euro. Tester Brownlee weist darauf hin, dass die Bildkompression, die Plattformen wie Instagram verwenden, die Ergebnisse verfälschen kann – dass der Vergleich so aber auch überaus alltagstauglich ist. Sein Fazit: Insta-Nutzer lieben Handys, die eher etwas hellere Bilder aufnehmen. Und, so der Blogger in einem Tweet: "Die Moral der Geschichte ist, dass es heute sehr schwer ist, eine schlechte Smartphone-Kamera zu kaufen."

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 23. Dezember 2021. Wir wünschen allen Lesern frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und melden uns am 3. Januar zurück.


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige