Anzeige

Simon Usifo geht
Chris Jungjohann wird CCO bei Ogilvy

Chris Jungjohann wird neuer Chief Client Officer bei Ogilvy und übernimmt damit die Position von Simon Usifo. Dieser wird Ogilvy Deutschland verlassen und wechselt zu 72andSunny nach Amsterdam.

Text: W&V Redaktion

27. August 2021

Das neue Ogilvy Germany Group Board (v.l.n.r.): Isabelle Schnellbügel (CSO), Björn Bremer (CEO), Nina Kumpovic (Director Talent Management & Member of the Board) und Chris Jungjohann (CCO).
Anzeige

Chris Jungjohann wird neuer Chief Client Officer bei Ogilvy und übernimmt damit die Position von Simon Usifo. Dieser wird Ogilvy Deutschland verlassen und wechselt zu 72andSunny nach Amsterdam. Usifo ist seit 14 Jahren für Agenturen des WPP-Netzwerks tätig und hat schon in Deutschland, Großbritannien und China gearbeitet. Seit 2016 ist er bei Ogilvy Deutschland. 

"Mir ist die Entscheidung, Ogilvy und das WPP-Netzwerk nach so langer Zeit zu verlassen, sehr schwergefallen. Wir können stolz darauf sein, was wir als Team bei Ogilvy Deutschland in den vergangenen Jahren gemeinsam bewegt haben. Dennoch freue ich mich auf die neue Herausforderung in einem neuen Land und einer neuen Stadt. Ich bedanke mich für das langjährige Vertrauen und die hervorragende Zusammenarbeit mit Kund:innen und Kolleg:innen", sagt Simon Usifo.

Usifos Nachfolger Chris Jungjohann ist Anfang des letzten Jahres als Director Business Development zu Ogilvy gekommen. Die Agenturgruppe strukturierte unter anderem den Neugeschäftsprozess um. Nach eigenen Angaben gewann man in diesem Jahr 13 von 17 Pitches. Dazu wurde der Deutsche-Bahn-Etat ausgebaut.

Aktuell zeigen konservative Prognosen ein zweistelliges Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Das wäre das beste Ergebnis seit Anfang der 2000er-Jahre. "Ich freue mich auf meine neue Rolle und darauf, gemeinsam mit unserem Beratungsteam an die Erfolge im New-Business-Bereich anzuknüpfen und durch eine stringente Fokussierung auf unsere Kunden das Geschäft nachhaltig auszubauen. Simon, unser Beratungsteam und ich haben in den vergangenen eineinhalb Jahren eng im Neugeschäft zusammengearbeitet. Aus dieser Zusammenarbeit habe ich viel für meine zukünftige Aufgabe mitgenommen und bedanke mich sehr für das Vertrauen aller Kolleg:innen", sagt Chris Jungjohann. 

"Als Director Business Development hat Chris nicht nur neue Kunden für unseren Creativity+-Ansatz gewonnen, sondern auch maßgeblich zum Unternehmenserfolg beigetragen. Ich bin mir sicher, dass er aufgrund seiner Erfahrung und Persönlichkeit die optimale Besetzung für die Rolle des Chief Client Officer ist", sagt Björn Bremer, CEO und Chief Creative Officer Ogilvy. "Und Simon danke ich für seinen außergewöhnlichen Einsatz und die erfolgreiche Arbeit in den letzten fünf Jahren. Ich wünsche ihm für die Zukunft in meiner alten Heimat Amsterdam nur das Beste."


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige