Anzeige

Konsumphänomene
Der fluide Konsum: Wie Marken davon profitieren

Konsumenten greifen zunehmend auf fluide Formen des Konsums zurück, leihen lieber statt zu besitzen. Wie Marken darauf reagieren können? Nio, Zegna oder Volvo Care machen es vor, sagt Gastautor Dennis Vogt.

Text: W&V Redaktion

19. November 2021

Konsumenten bevorzugen den zeitlich begrenzten Zugang zu Produkten und Leistungen.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Gastautor

W&V ist die Plattform der Kommunikationsbranche. Zusätzlich zu unseren eigenen journalistischen Inhalten erscheinen ausgewählte Texte kluger Branchenköpfe. Einen davon haben Sie gerade gelesen.

Anzeige