Anzeige

Streaming
Disney+ erweitert Angebot um deutsche Inhalte

Gute Neuigkeiten für Film-Fans: Disney+ nimmt 12 deutsche Blockbuster ins Programm mit auf. Mit den lokalen Akquisitionen möchte der Streaminganbieter seinen Erfolg hierzulande weiter ausbauen. 

Text: W&V Redaktion

2. September 2020

Disney möchte ein umfangreiches Paket an deutschen Filmen anbieten.
Anzeige

Disney+ gab bekannt, im September und Oktober 12 deutsche Filme ins Programm zu nehmen. Die Programmerweiterung beinhaltet unter anderem Constantin-Filme wie "Ostwind 1+2", "Wickie 1+2", die "Fünf Freunde"-Filmreihe und auch "Hui Buh, das Schlossgespenst" sowie die Leonine-Neuverfilmung des Klassikers "Das kleine Gespenst" und die beiden Abenteuerkomödien "Burg Schreckenstein 1+2". Zudem sollen weitere Angebote im November und Dezember folgen.

"Ein wichtiger Baustein unserer Erfolgs-Strategie für Disney+"

"Lokale Akquisitionen waren von Anfang an ein wichtiger Baustein unserer Erfolgs-Strategie für Disney+. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren lokalen Partnern, wie u.a. Leonine und Constantin Film, ein solch großartiges Line-up an deutschen Filmen auf die Plattform bringen können. Insbesondere Familien können wir damit ein umfangreiches Paket an deutschen Filmen anbieten, die die Inhalte von Disney+ optimal ergänzen", sagt Eun-Kyung Park, Senior Vice President, General Manager Media, The Walt Disney Company GSA.

Streaming ist nach wie vor angesagt: Laut der aktuellen Ausgabe der Bewegtbildstudie "Screens in Motion" nutzt jeder zweite Deutsche nutzt mindestens einmal pro Monat ein Streaming-Abo (54 Prozent). Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 82 Prozent. Damit ist Streaming aktuell das einzige Bewegtbildangebot mit kontinuierlichem Wachstum.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus und W&V und hat zwischendurch auch ein wenig Agenturluft bei fischerAppelt geschnuppert. Als INTERNET WORLD-Redakteurin kümmert sie sich aktuell vor allem um Themen aus den Bereichen E-Commerce, Marketing-Trends, Nachhaltigkeit und Social Media.

Anzeige