Anzeige

Auflagenbilanz IV/21
IVW: Nachrichtenblätter finden deutlich mehr Käufer

Die anhaltende Pandemie sorgt bei einigen Titeln für eine deutlich stärkere Nachfrage am Kiosk. Die Zeit knackt sogar erstmals die 600.000-Exemplare-Marke. Auch der Spiegel legt kräftig zu.

Text: W&V Redaktion

21. Januar 2022

Es werden wieder mehr Nachrichten gelesen - gerne auch in digitaler Form.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige