Anzeige

13 Prognosen für 2022
Ist Imperfektion in der Werbung nur Augenwischerei?

Der Trend zu authentischen Inhalten in den sozialen Medien, der Mut der Jungen, sich in ihrer Verletzlichkeit darzustellen, ist ungebrochen. Auch in der Werbung wird das sichtbar. Zeit, das Phänomen ernst zu nehmen.

Text: W&V Redaktion

25. Januar 2022

Was bringt 2022 in der Kreation?
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt. Seine Schwerpunktthemen sind Agenturstrategie, Kreation und UX. Privat engagiert er sich für LGBTQI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige