Anzeige

TechTäglich
Jetzt aber! Tesla vor Einführung von Carsharing

Das wäre ein Musk-Have für alle Fans von E-Autos: Nach einem Update sind in der Tesla-App neue Code-Hinweise auf ein Carsharing-Feature aufgetaucht. Gerüchte dazu gibt es schon länger.

Text: W&V Redaktion

9. Dezember 2021

Carsharing wäre ein Musk-Have für Kunden des Elektroautobauers.
Anzeige

Bereits 2018 fusionierten die deutschen Autobauer BMW und Mercedes ihre Carsharing-Dienste – W&V berichtete. Daher ist es verwunderlich, dass Tesla, ein Anbieter vergleichsweise teurer Fahrzeuge, noch immer keinen Carsharing-Dienst anbietet. Doch dies soll sich in Kürze endlich ändern:

Hinweise darauf sind in der Tesla-App aufgetaucht. Nach einem Update sind in der Anwendung Text-Fragmente zu sehen, die das Thema Carsharing aufgreifen: ein Carsharing-Symbolbild sowie Hinweise auf Endpunkte in der Cloud.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Geplant ist diese Funktion gerüchteweise seit Jahren. Bereits im letzten Jahr wurde in der Tesla-App ein Feature eingebaut, mit dem User ihrem Konto weitere Auto-Nutzer hinzufügen können. Das lässt sich allerdings nur über die Website und noch nicht über die App ausführen.

Kommt das Tesla-Carsharing endlich, könnten Tesla-Besitzer ihr Auto an Freunde und Familie verleihen, auch ein bezahltes Carsharing an fremde Mieter ist dann denkbar.

Wann das Feature für alle Käufer freigeschaltet wird, steht noch nicht fest, aber die Einführung scheint näher zu rücken.

Außerdem am heutigen 9. Dezember in TechTäglich:

Xmas-Marketing: Apple startet Snow-Show

TomTom: Navi-App verteuert sich um 300 %

Weihnachtsmann kommt 2021 per Drohne

Spotify: Kunden haben nichts mehr zu lachen


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige