Anzeige

E-Sports
Jung von Matt und Erste Group stellen die eine Frage

Die Erste Group setzt ihre Partnerschaft mit der League of Legends European Championship fort und bekräftigt ihr Engagement mit einem emotionalen Kampagnenfilm. Kreiert wurde dieser erneut von Jung von Matt/Sports.

Text: W&V Redaktion

16. August 2021

In #BelieveInYourself geht es um die Anerkennung des E-Sports als echten Sport.
Anzeige

"Ist das überhaupt ein Sport?" Seitdem es E-Sports gibt, scheiden sich die Geister an dieser grundlegenden Frage. Die Bankengruppe Erste Group hat zumindest eine eindeutige Antwort darauf: Der Finanzriese, der in Österreich zur Sparkassengruppe gehört, setzt nach seinem E-Sports-Debüt im vergangenen Jahr das Sponsoring der League of Legends European Championship (LEC) auch in der aktuellen Saison fort. Und auch die neue Kampagne #BelieveInYourself will als Würdigung des E-Sports und seiner Community verstanden sein.

Entsprechend will der Finanzriese in seinem neuen Film "E-Sports Doomsday" Spieler und Fans ermutigen, die Hater zu ignorieren und auch weiterhin an sich selbst zu glauben. Entstanden ist ein Storytelling-Stück, in dem Jung von Matt/Sports ein humorvolles Szenario zeichnet, wie die Gaming-Welt reagieren würde, wenn E-Sports weltweit final nicht als Sport anerkannt würde. Zu sehen sind brennende Gaming-Stühle, zertrümmerte PCs sowie trauernde und verzweifelte Spieler. Und auch der legendäre Kommentator Trevor "Quickshot" Henry, eines der bekanntesten Gesichter der LEC, ist mit dabei.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"E-Sports wächst dynamisch: mit hohem Professionalisierungsgrad, einer breiter werdenden Fangemeinde und stetig steigender Bekanntheit. Das stellt für uns als zukunftsorientierte Bank ein enorm spannendes Umfeld dar, weil es über unsere ganze Region hinweg keine Grenzen kennt und digital zugänglich ist", erklärt Bernd Spalt, CEO der Erste Group.

Die Kampagne zum LEC Summer Split startete am 13. August mit den Playoffs und wird bis zu den Finals am 29. August sowohl auf Social Media als auch im LEC Livestream zu sehen sein.

Credits:

  • Creative Agency: Jung von Matt/Sports
  • Production: Cndy Film
  • Director: André Maat
  • DOP: Jens Spöri
  • Editor: Thomas Wedekind
  • Post Production: Harvest Digital Agriculture
  • Music and Sound: Not A Machine Hamburg
Anzeige