Anzeige

#TogetherAgain
Kolle Rebbe und Lufthansa feiern das Zusammenkommen

Erstmals seit Beginn der Corona-Krise ist die Lufthansa wieder mit einer Kampagne am Start - in den USA und mit deutlich reduziertem Budget. Verantwortlich für "#TogetherAgain" ist unter anderem Kolle Rebbe.

Text: W&V Redaktion

9. August 2021

Mit ihrer neuen Kampagne zelebriert die Lufthansa das Zusammenkommen nach Corona.
Anzeige

Kaum eine Branche hat unter der Corona-Krise so sehr gelitten wie die Luftfahrtindustrie. In Deutschland traf es vor allem die Lufthansa, die buchstäblich am Boden war und monatelang um ihr Überleben kämpfte. Doch langsam scheint auch die Airline mit dem berühmten Kranich wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen - zumindest ist sie erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder mit einer Markenkampagne am Start: "#TogetherAgain" läuft allerdings nicht hierzulande, sondern in den USA, wo die Nachfrage nach Flugreisen offenbar wieder stark gestiegen ist. Und die Nachwehen von COVID-19 sind noch immer spürbar: Die verantwortlichen Agenturen Kolle Rebbe (Kreation) und Mindshare (Media) mussten mit einem deutlich geringeren Budget als sonst auskommen.

Integrierte Digitalkampagne

Entsprechend wird der Markenauftritt vor allem über Online-Kanäle ausgespielt, ergänzt um Out of Home in ausgewählten Städten und Flughäfen: Hier werden mit wenigen Worten und dennoch mit viel Gefühl Geschichten des Wiedersehens erzählt. Denn darum geht es bei der Kampagne: "In den vergangenen Monaten war vieles weit weg, dessen Nähe uns beflügelt hat: Lieblingsorte ebenso wie Lieblingsmenschen. Dass wir beidem endlich wieder nah sein können, thematisiert Lufthansa mit dieser Kampagne, die Begegnungen und Zusammensein in den Mittelpunkt stellt", sagt Carsten Hoffmann, Head of Lufthansa Brand Experience.

Als Sinnbild für dieses Zusammenkommen wurde zudem ein Airbus A350 mit dem Schriftzug "Lufthansa & You" beklebt, der nun als Botschafter im Streckennetz der Lufthansa unterwegs ist - und der auch im Kampagnenfilm eine tragende Rolle spielt: Während das echte Lufthansa-Orchester Edward Griegs "Peer Gynt Suite" anstimmt, darf das auf den Namen "Braunschweig" getaufte Flugzeug endlich wieder abheben und seine Reise um die Welt antreten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die integrierte Digitalkampagne entstand in enger Zusammenarbeit mit den Kreativagenturen Kolle Rebbe (Lead), DDB & Tribal Hamburg und Elbkind Reply. Die verantwortliche Filmproduktion ist 27km, Regie führte dabei Alex Schiller. Die ganzheitliche Mediaplanung übernahm Mindshare.

Anzeige