Anzeige

ADC-Festival 2022
Kreativenclub ADC stellt Programm fürs Festival vor

Eine neue Location, mehr Frauen, Treffen in Präsenz - das sind die wichtigsten Neuerungen für das ADC-Festival 2022. Die Veranstalter:innen haben die ersten Highlights des Programms präsentiert.

Text: W&V Redaktion

23. Februar 2022

Präsidentin Dörte Spengler-Ahrens macht Frauen beim ADC sichtbarer.
Anzeige

Das ADC-Festival findet 2022 auch wieder im echten Leben statt - so zumindest die Hoffnung. Die Veranstalter:innen des Kreativfestivals haben am gestrigen Dienstag das Programm präsentiert, das unter dem Motto "Ideas create reality" steht. Wie Klaus Gräff, der geschäftsführende Vorstand des ADC bei einem Warm-up erläuterte, wird das ADC-Festival mit dem ADC-Kongress physisch in Hamburg laufen. Programmpunkte wie das Opening, die Panels mit Partner:innen und die ADC Insights sollen allerdings weiterhin online auf YouTube bzw. via Zoom zu sehen sein.

Seine Award Show präsentiert der ADC am Freitag, 20. Mai, in hybrider Form, auch die ADC-Nägel für die (jungen) Talents (Donnerstag, 19. Mai). Beide Shows werden live auf YouTube ausgestrahlt; die Gewinner:innen dürfen allerdings gemeinsam vor Ort den Shows folgen.

Kongress und Award Show finden zum ersten Mal in der Event-Location "Hamburger Bucht" in der Hafencity statt; der ADC verlässt für 2022 also den Veranstaltungsort Kampnagel. Der Grund: Die Hamburger Bucht lässt mit nur rund 600 Besucher:innen weniger Gäste zu wie die vorherige Location. Ein großer Outdoor-Bereich soll den Menschen außerdem die Angst davor nehmen, sich mit Corona anzustecken.

Der ADC-Kongress

Die ersten Speaker des ADC-Kongresses stehen fest:

  • Oriini Kaipara, neuseeländische Journalistin und Kämpferin für Diversität,
  • Susan Credle, FCB Global Partner und CCO Worldwide, verantwortlich für Cases wie "Contract for Change",
  • Laeticia Ky, politische Aktivistin, Influencerin und Haarskulptur-Künstlerin von der Elfenbeinküste,
  • Liz Gomis, Journalistin, Filmemacherin, Kolumnistin und Beraterin des französischen Präsidenten Emmanuel Macron,
  • Lucas Crigler, Creative Director SS+K New York und Mitglied des Board of Diversity and Inclusion für Ad Age,
  • Sham und Jana AlBdour, Serious-Game-Entwicklerinnen und Gründerinnen aus Jordanien sowie
  • Katharina Wolff, Herausgeberin des Magazins STRIVE, stehen parat.

Werbekampagne für den ADC 2022

Außerdem dabei: Lara Muhn, Director Strategy von der Hiphop-Agentur THE AMBITION, und die Sängerinnen von Bounty & Cocoa, die live performen werden. Auf einem Panel zur Impfkampagne #gemeinsamgegencorona werden der Initiator Matthias Schmidt, CCO bei Antoni, und einige Marketingverantwortliche von Unternehmen sprechen, so unter anderem Christine Wolburg, Head of Sales and Marketing der BVG. 

Mehr Vielfalt für die Jurys!

ADC-Präsidentin Dörte Spengler-Ahrens betonte, dass der ADC seit ihrem Antritt vor eineinhalb Jahren stark darauf hinwirke, Frauen sichtbarer zu machen - beim Festival wie in den Jurys. Die werden in diesem Jahr zu etwa einem Drittel mit Frauen besetzt.

Im vergangenen Jahr hatte der Ad Girls Club eine Debatte darüber angestoßen, dass vor allem Männer über die besten Kampagnen eines Jahrgangs entscheiden. Das aber, so Dörte Spengler-Ahrens, liege allein daran, dass sich die Jurys ausschließlich aus den Mitgliedern des Clubs rekrutierten, die sich um Aufnahme bewerben müssten. Und Frauen seien da eben noch in der Minderheit. Allerdings arbeite man daran, das zu ändern. Im vergangenen Jahr seien fast 50 neue Frauen in den Verband aufgenommen worden, daher die bessere Quote für 2022.

Der Ad Girls Club ist freilich noch immer nicht zufrieden:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Wahl der Mitglieder der ADC-Jurys und der Juryvorsitzenden ist bereits abgeschlossen. Alle 29 Jurys können ab sofort auf der Website des ADC eingesehen werden. Chairwomen 2022 sind Rosie Bardales, Chief Creative Officer und Partner bei BETC London, für den ADC-Wettbewerb, sowie Betty Schimmelpfennig, Professorin für Crossmediale Gestaltung an der Hochschule Wiesbaden und Managing Partner bei der Agentur Elastique, für den ADC Talent Award.

Talent Award: Jetzt einreichen!

Nach zwei Jahren digitaler Juryarbeit werden die 435 Jurymitglieder am 17. und 18. Mai erstmals wieder im Volksparkstadion Hamburg zusammenkommen und die Arbeiten aus ADC Wettbewerb und ADC Talent Wettbewerb sichten und bewerten. Die Grand-Prix-Wahlen finden am 19. Mai statt.

Die Einreichung von Arbeiten im ADC Talent Award ist noch bis zum 8. März möglich.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt. Seine Schwerpunktthemen sind Agenturstrategie, Kreation und UX. Privat engagiert er sich für LGBTQI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige