Anzeige

So bekommt er "Satisfaction"
Mick Jagger schreibt Titel-Song für Apple-TV+-Serie

Mit 78 Jahren wird der Rolling-Stone-Frontmann nun auch noch zum Streaming-Star. Mick Jagger komponierte für die Apple-TV+-Serie "Slow Horses" den Titel-Track – und das auf besondere Weise.

Text: W&V Redaktion

31. März 2022

Stars als Street Art: Mick Jagger (r.) und Stones-Kollege Keith Richards.
Anzeige

Am morgigen 1. April, kein Scherz, wird Mick Jagger, legendärer Frontmann der Rolling Stones, zum Streaming-Star. Bei Apple TV+ startet die neue Drama-Serie "Slow Horses". Die Besetzung ist hochkarätig: Gary Oldmann und Kristin Scott-Thomas spielen die Hauptrollen, Will "Ich-pfeffer-dir eine"-Smith gehörte zum Produzententeam. Doch das Hauptaugenmerk wird auf Jagger gerichtet sein: Mick hat überraschenderweise den Titelsong zur Serie komponiert.

Apple beschreibt das Thema der Serie wie folgt: "Dieses Spionage-Drama besticht durch seinen schwarzen Humor und handelt von einem Team britischer Geheimagent und Geheimagentinnen, die aufgrund schwerwiegender Fehler in einer Abteilung für ausrangierte Agent und Agentinnen des MI5 arbeiten. Angeführt vom brillanten, aber jähzornigen Leiter, dem berüchtigten Jackson Lamb, gespielt von Oldman, bahnen sie sich ihren Weg durch den dichten Nebel der Spionagewelt, um England gegen böse Kräfte zu verteidigen."

Gary Oldman (l.) spielt in dem Agententhriller die Hauptrolle.

Und wie kam ausgerechnet Mick Jagger von den Rolling Stones dazu, den Titelsong beizusteuern? Gegenüber Variety verriet der 78-Jährige, der wie ein 48-Jähriger auf der Bühne rumturnt: „Slow Horses ist eine ziemlich populäre Buchreihe, also wusste ich, worum es geht. Ich kannte die Stimmung sehr gut, und als [Komponist Daniel Pemberton] mir das Stück schickte, habe ich einfach ein paar Seiten Notizen gemacht, worum es meiner Meinung nach ging. Es kam sehr, sehr schnell, was immer ein gutes Zeichen ist."

Aufgrund von COVID-19 trafen sich Jagger und Pemberton nie persönlich, sie hatten nur über Zoom Kontakt. Mick nahm den finalen Song dann allein auf dem iPhone auf. Später erst brachte der Rolling Stone den Stein bzw. den Song dann vollständig im Studio ins Rollen. Ab morgen summen wir den Song garantiert alle mit. Neben dem bekannten Stones-Song "Wild Horses" reitet Jagger dann mit dem nächsten tierischen Song in die Charts...und bekommt wieder Satisfaction.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige