Anzeige

TechTäglich
Mobiles Gaming: Sony-Angriff auf die Switch

Heute in TechTäglich: Sony plant zwar keine dritte tragbare PlayStation – will mit einer neuen Idee aber trotzdem Nintendos Switch Konkurrenz machen. Der Controller erinnert dabei an einen Dackel.

Text: W&V Redaktion

30. November 2021

Patente Idee: Das PlayStation-Smartphone.
Anzeige

Mobiles Gaming: Sony-Angriff auf die Switch

Mit der PlayStation Portable (2004) und der PlayStation Vita (2011) landete Sony in Sachen tragbare Spielkonsolen gleich zwei Flops. Trotz überlegener Hardware konnten die beiden Geräte nie mit den Konkurrenten von Nintendo mithalten – vor allem, weil es an zugkräftigen Exklusivspielen von Sony mangelte. Trotzdem sind die Japaner nach wie vor am Markt für mobile Spiele interessiert. Ein drittes PlayStation-Handheld als Konkurrent für Nintendos Switch ist zwar nicht geplant. Aber Sony hat sich einen zweigeteilten Controller patentieren lassen, zwischen dessen beide Hälften sich ein Smartphone stecken lässt. Das könnte funktionieren, auch wenn die langgestreckte Gerätschaft etwas an einen Dackel erinnert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Gran Turismo 7 auf dem iPhone

Laut Video Games Chronicle beschreibt der letzte Woche von Sony veröffentlichte Patentantrag einen Controller "mit einer linken Hälfte und einer rechten Hälfte, die von der linken und der rechten Hand des Nutzers gesteuert werden können". Das Patent passt zu Sonys Plänen, sich stärker auf dem Markt für mobile Spiele zu engagieren. Dafür hatten die Japaner erst im Oktober Nicola Sebastiani als neuen Chef dieses Bereichs angeheuert. Er leitete zuvor Apple Arcade. PlayStation-CEO Jim Ryan hat bereits angekündigt: "Wir sind dabei, den mobilen Markt mit einigen wunderbaren PlayStation-Marken zu erkunden. Also bleibt dran!"

Touchscreen-Steuerung zu unpräzise

Die Top-Smartphones von Apple, Samsung, Google und auch Sony sind technisch mittlerweile längst in der Lage, PlayStation-Erfolgsspiele wie "Gran Turismo" mit exzellenter Grafik wiederzugeben. Die Touchscreen-Bedienung ohne Knöpfe ist aber nach wie vor zu unpräzise, um Handys zur echten mobilen PlayStation-Alternative zu machen. Hier hat Nintendo mit der Switch die Nase klar vorn – womöglich aber nur noch, bis Sonys Dackel-Controller kommt.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 30. November 2021:


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige