Anzeige

TechTäglich
Nach nur 8 Monaten! Apple-PR-Chefin wieder weg

Heute in TechTäglich: PR-Chefin Stella Low verlässt Apple bereits nach kurzer Zeit. Die neue PR-Leiterin wurde inhouse gefunden und leistete im Vorfeld offenbar gute Arbeit bei einem heiklen Thema.

Text: W&V Redaktion

24. Januar 2022

Kurzes Gastspiel von Stella Low als Apples PR-Chefin.
Anzeige

Das ging aber schnell! Erst vor acht Monaten war die erfahrene PR-Frau Stella Low (Dell, Cisco, Unisys) als Apple-PR-Chefin eingestellt worden. Nun ist sie schon wieder weg.

Im Mai 2021 hatte Apple die Einstellung von Low noch mit höchst lobenden Worten begleitet: "Stella bringt ihre bemerkenswerte Erfahrung und Führungsqualitäten in die erstklassigen Kommunikationsteams von Apple ein. Apple hat eine wichtige Geschichte zu erzählen – von den transformativen Produkten und Dienstleistungen, die wir herstellen, bis zu den positiven Auswirkungen, die wir auf unsere Gemeinschaften und die Welt haben – und Stella ist eine großartige Führungskraft, die uns hilft, das nächste Kapitel zu schreiben."

Ein kurzes Kapitel. Ihre Stelle wird nun mit Kristin Huguet Quayle besetzt. Sie war bisher Teil der Kommunikationsabteilung und ist eine langjährige verdiente Apple-Mitarbeiterin, die bereits 2005 in Cupertino zu arbeiten begann.

Ersetzt Stella Low: Kristin Huguet-Quayle.

 

Apple erklärt zur Neubesetzung: "Kristin spielt seit mehr als 15 Jahren eine entscheidende Rolle dabei, Apples Geschichte unglaublicher Innovationen und starker Werte zu schreiben. Mit einem außergewöhnlichen Erfahrungsschatz und einer langen Erfolgsbilanz in prinzipientreuer Führung ist Kristin auf einzigartige Weise für ihre neue Rolle als Leiterin der weltweiten Kommunikation geeignet."

Vor ihrer Tätigkeit für Apple arbeitete Quayle als PR-Leiterin bei Sun. Während der FBI-Debatte rund um das Auslesen von iPhone-Daten durch die US-Regierung war Quayle Apples leitende Kommunikationsverantwortliche zum Thema. Offenbar hat sie die Bosse dort besonders beeindruckt.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 24. Januar 2022:

Krise als Chance: Kauft Apple Peloton auf?

Samsung-Event: "Wir brechen alle Smartphone-Regeln“

Nach Netflix: Auch Sky erhöht die Preise

Ließ YouTuber Flugzeug für Klicks absichtlich abstürzen?

 


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige