Anzeige

TechTäglich
Pac-Man-Smartphone präsentiert

Heute in TechTäglich: Immer das nächste iPhone kaufen? OnePlus will mit einer einzigartigen Kombi neue Kunden gewinnen. Die Chinesen bringen eine spezielle Pac-Man-Edition auf den Markt.

Text: W&V Redaktion

10. November 2021

In Fresslaune: Pac-Man erobert die Smartphone-Welt.
Anzeige

Keine Lust mehr auf ein iPhone oder ein Samsung Galaxy? Dann packt Sie vielleicht das neue Pac-Man-Smartphone. OnePlus bringt die bekannte Gaming-Marke in Kürze als eigene Edition auf den Markt. 

OnePlus will nicht einfach nur ein neues Logo auf ein bestehendes Smartphone kleben, sondern ein echtes Marken-Erlebnis liefern: "Mit der OnePlus Nord 2 x Pac-Man-Edition hat unser Team wirklich alle Register gezogen, um dieses Gerät zu einer Ode an den Pellet-fressenden, geisterausweichenden und wacca-wacca-esken Charakter zu machen."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der Clou des Pac-Man-Smartphones: Die Rückenabdeckung ist doppelt beschichtet. Die innere Schicht haben die Entwickler mit einer phosphoreszierenden Farbe lackiert. Das Smartphone leuchtet daher im Dunkeln und zeigt auf der Rückseite das klassische Labyrinth des Kult-Spiels. Auch die Benutzeroberfläche nimmt Anleihen an Pac-Man. Käufer erwarten exklusive Inhalte, die sich nach und nach freischalten lassen.

Das Release-Datum steht noch nicht fest. Aber der Preis: Die Edition mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher wird 529 Euro kosten. Um die Vorfreude zu steigern, hat OnePlus einen Pac-Man-Spielwettbewerb ins Leben gerufen. Weitere Infos will das chinesische Unternehmen in den nächsten Tagen in seinem Insta-Channel verraten.

Außerdem heute in TechTäglich:

FBI sicher: Wir haben die Apple-Erpresser

Tiktok-Tastatur kommt nach Europa

Eigenes Videospiel von Robert Lewandowski 

Helmut Schmidt: Eigene App für den Ex-Kanzler


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige