Anzeige

Arbeiten von überall
Publicis stellt neues Remote-Work-Programm vor

Publicis launcht sein Programm "Work Your World" als Teil seines Engagement für die Zukunft der Arbeit. Ab 2022 werden alle Mitarbeitenden bis zu sechs Wochen pro Jahr überall auf der Welt arbeiten dürfen.

Text: W&V Redaktion

8. Dezember 2021

Die Remote Work auf der ganzen Welt wird über die interne Plattform Marcel organisiert.
Anzeige

Publicis Groupe kündigt am 8. Dezember 2021 "Work Your World" an, ein globales Programm, das Flexibilität, Chancen und Wachstum für alle Talente der Publicis Groupe vereinen soll. Das Programm startet im Januar 2022 und soll allen Mitarbeiter:innen der Publicis Groupe ermöglichen, bis zu sechs Wochen im Jahr von jedem Land aus zu arbeiten, in dem die Publicis Groupe vertreten ist. Während diese Art von Remote Work in der Start-Up-Branche fast schon normal ist, haben Agenturen noch Nachholbedarf. Vorgestellt wird das Programm von Publicis-CEO Arthur Sadoun und CSO Carla Serrano in einem rund siebenminütigen Video.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Wir haben hart daran gearbeitet, wie wir die hybride Welt in neue Möglichkeiten für alle bei Publicis verwandeln und die Zukunft der Arbeit kreativer und mutiger gestalten können. Wir wissen, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist, und wir wissen, dass sich Grenzen jederzeit wieder schließen können. Aber das ist kein Grund, unsere Horizonte und Perspektiven zu schließen. Wir werden weiter vorwärts gehen, weil diese Krise eines Tages ein Ende haben wird und weil wir es unseren Mitarbeitenden schuldig sind, ihre berufliche und persönliche Erfahrung bei Publicis wirklich einzigartig zu machen", sagte Arthur Sadoun, globaler Chairman und CEO der Publicis Groupe. 

"Unsere Mitarbeitenden haben sich trotz der Einschränkungen durch die Pandemie unglaublich einfallsreich gezeigt. Sie verdienen es, für ein Unternehmen zu arbeiten, das so einfallsreich ist wie sie selbst. Work Your World kann allen Publicis-Mitarbeitenden dabei helfen, ihre Welt größer, besser und heller zu machen – dank unserer Größe, Vielfalt und dank Marcel", sagte Carla Serrano, Global CSO der Publicis Groupe. Marcel ist eine Art Intranet und künstliche Intelligenz des Agenturnetzwerks.

Die Angestellten werden rundum mit Informationen versorgt

Mitarbeitende können über die interne Plattform in Zukunft aus über 100 lokalen und globalen Zielen wählen, in denen Publicis Niederlassungen unterhält. Dort erhalten sie auch dynamische Updates über zugängliche Länder und Standorte mit Informationen über die örtlichen Gesundheits- und Geschäftsvorschriften, um vor der Reise die notwendigen (Vosichts-)Maßnahmen treffen. Außerdem gibt es eine  Home-Swap-Börse, eine Art AirB'n'B für Publicis-Angestellte. Auch so können die Angestellten mit anderen Publicis-Mitarbeiter:innen austauschen, um beispielsweis ezu erfahren, wie es ist, an einem bestimmten Ort zu leben und zu arbeiten, wann die beste Reisezeit ist und vieles mehr. Für Notfälle gibt es einen Zugang zu einem speziellen 24-Stunden-Kontaktzentrum, um in Echtzeit Unterstützung bei Fragen zu Reisen, Gesundheitsbestimmungen, Visa und Arbeitsgenehmigungen zu erhalten.

Work Your World ist eine zukunftsorientierte Initiative, die sich jedoch auf das Erbe der Publicis Groupe und die Werte stützt, für die sie seit jeher steht: Viva La Différence. Dank der Plattform Marcel werden alle Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, an diesem Programm teilzunehmen und durch eine kollaborative Gemeinschaft andere Büros, Kulturen und Lebensstile kennenzulernen, so Publicis in einer Mitteilung.

Weitere Details zu Work Your World werden im Rahmen des zweiten Viva-La-Différence-Seminar im Dezember auf der internen Plattform bekannt gegeben.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige