Anzeige

Markendehnung
Raffaello gibt's jetzt auch als Schokolade

Jahrelang säuselte in der Raffaello-Werbung eine Frauenstimme aus dem Off, wie vollkommen Raffaello ohne Schokolade sei. Jetzt dreht sich das Blatt: Die Markenfamilie wird erweitert - um Schokoladentafeln.

Text: Anonymous User

20. September 2021

Raffaello und Ferrero Rocher gibt's jetzt auch in der 90-Gramm-Tafel
Anzeige

Eis am Stiel gab es schon im Sommer - jetzt erweitert der italienische Süßwarenriese Ferrero seine Pralinenmarke Rocher und Raffaello um Tafelschokolade. Von Ende September an sollen einem Bericht der Lebensmittel Zeitung zufolge die Rocher-Schokolade in den Varianten Original, Zartbitter und Weiß erhältlich sein. Raffaello präsentiert sich als Weiße Schokolade mit Kokos-Mandelcreme.

Anders als die Pralinen soll es die 90-Gramm-Tafeln künftig ohne Sommerpause das ganze Jahr über geben. Ganz neu sind sie allerdings nicht. Bereits in den vergangenen zwei Jahren testete Ferrero die Akzeptanz in einigen deutschen Lebensmittelhandelsflächen aus. 

Interessant ist die Erweiterung der Markenfamilie dennoch. Denn jahrzehntelang warb Raffaello in seiner Sommerkampagne, die Frauen in wehenden weißen Gewändern zeigte, mit dem Slogan: "Vollkommen, ohne Schokolade".

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige