Anzeige

TechTäglich
Sündhaft teuer: Guccis neue AirPods-Max-Tasche

Heute in TechTäglich: Gucci lockt Apple-Fanboys und Fangirls an – und verkauft jetzt eine spezielle Tragetasche für die AirPods-Max-Kopfhörer von Apple. Lohnt der sündhaft teure Kauf wirklich? 

Text: W&V Redaktion

7. Februar 2022

Die teure Gucci-Tasche für die teuren AirPods Max.
Anzeige

Ende 2021 geriet der Luxus-Hersteller Gucci in die Schlagzeilen: Peta Asien hatte bei Zulieferern recherchiert und herausgefunden, dass das Unternehmen Tiere bei lebendigem Leib gehäutet und mit Hammern geschlagen hat, um Exotenleder zu gewinnen. Nun sorgt das Unternehmen erneut für Aufregung.

Apple verkauft seine edlen Over-Ear-Kopfhörer AirPods Max bereits für satte 620 Euro, Gucci legt noch eins drauf und präsentierte aktuell die passende Tragetasche für die AirPods Max. Dafür verlangt die Luxus-Marke mal eben 730 Euro. Das sogenannte Ophidia AirPods Max-Etui ist exklusiv online verfügbar. 

730 Euro? Besondere Features gibt es trotzdem nicht. Die Tasche macht die AirPods Max portabel. Dank Riemen kann man die Tasche beim Transport der Kopfhörer über die Schulter hängen. Aber sonst?

Die AirPods Max von Apple gibt es auch in der Farbe Pink.

Auf der Website wird das Produkt wie folgt beschrieben: "Lifestyle-Objekte werden in typischer Gucci-Manier für die Gegenwart inszeniert. Dieses AirPods Max-Etui verbindet mit seinen Designelementen nach Archiv-Vorbild Vintage-Flair mit zeitgemäßem Charme. Als Anspielung auf den Kontrast zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist die Innenseite mit dem lateinischen Wort ‚Hodiernum‘, was ‚heute‘ bedeutet, verziert. Dank verstellbarem Schulterriemen eröffnet das vielseitige Accessoire verschiedene Tragemöglichkeiten."

Gucci beteuert aber für dieses Produkt, es sei umweltfreundlich mit Futter aus Neopren und Viskose produziert. Die Schmuckteile sind goldfarben. Ein Druckknopfverschluss sichert die massiven Kopfhörer gegen das Herausfallen. Wer also unterwegs auf Kopfhörer plus Edeltasche setzt, kommt zusammen laut UVP auf schlanke 1350 Euro. Da tröstet es fast, dass die AirPods Max im Netz inzwischen um 420 Euro gehandelt werden.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 7. Februar 2022:

Netflix: Alle Pläne für 2022 enthüllt

Wann kommt Spotify HiFi? CEO hat „keine Ahnung“

Apples MacBook Pro 2021 nicht ganz helle

Blizzard: „Warcraft“ kommt auf iOS und Android


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige