Anzeige

Gaming-Erlebniswelt
Saturns E-Arena Xperion offiziell eröffnet

Gaming-Tempel: Um sich gegen die Online-Konkurrenz behaupten zu können, muss sich der stationäre Handel etwas einfallen lassen. Das hat Saturn getan und in Köln nun die Erlebniswelt Xperion eröffnet.

Text: W&V Redaktion

4. September 2020

In Köln wurde die Saturn Erlebniswelt Xperion offiziell eröffnet.
Anzeige

Am Kölner Hansaring 97 befindet sich nicht nur Deutschlands erster und somit auch ältester Saturn-Elektronikmarkt, sondern darin ab sofort auch eine 3000 Quadratmeter große Erlebniswelt auf zwei Ebenen, die Saturn Xperion getauft und am gestrigen Donnerstag offiziell eröffnet hat. Mit diesem POS-Konzept will Saturn vor allem das jüngere Publikum ansprechen und nachhaltig an die Marke binden. Im Zentrum von Xperion steht eine E-Arena mit großer Bühne und einer Sitzfläche für etwa 200 Personen, in der künftig regelmäßig Events, Shows und Konzerte stattfinden werden. Die mit 28 Metern längste Red Bull Bar der Welt bietet Getränke und Snacks und in zahlreichen Social Media Hubs sowie Streaming Booths können Influencer vor Ort Content erstellen, Events umsetzen und ihre Kanäle bespielen. Darüber hinaus gibt es einen kostenfreien Gaming-Bereich mit über 50 Plätzen zum Spielen und einen aus 36 Screens bestehenden TV Cube, der live zum Beispiel mit Bildern aus der E-Arena bespielt werden kann. Für den Bau der Xperion-Erlebniswelt hat Saturn insgesamt 11,5 Kilometer Stromleitungen sowie 8,5 Kilometer Netzwerkkabel verlegt, 800 Meter LED-Beleuchtung angebracht sowie 17 Tonnen Spachtelmasse verbaut. 

Unterstützung von 40 Partnern

Umgesetzt wurde Xperion mithilfe von etwa 40 Partnern wie Acer, AMD, Asus, dem 1. FC Köln, HP, Logitech, WD, Intel, MSI, Vodafone oder Electronic Arts. Diese Partner können sich auf zahlreichen interaktiven Flächen präsentieren und ihre neuesten Produkte vorstellen und verkaufen. Asus beispielsweise hält 12 Gaming-Stationen mit den neuesten ROG-Notebooks zum Ausprobieren bereit, während am Stand von Sony Playstation aktuelle Spiele wie FIFA 2020 oder Dragon Ball gezockt werden können. Florian Gietl, CEO MediaMarktSaturn Deutschland, kommentiert die Eröffnung so: "Im Sinne des Markenkerns von Saturn ‚Technik Erleben‘ haben wir mit Xperion das Konzept eines stationären Marktes neu gedacht: Als eine Erlebniswelt, in der technische Highlights mit den Trendthemen Gaming, Entertainment, E-Sport und Social Media verbunden sind. Mit Xperion setzen wir damit ein innovatives und zukunftsweisendes POS-Konzept um. Zudem wird Xperion dazu beitragen, E-Sport als Massenphänomen und  wachsende Sportbewegung sowohl in der Region Köln als auch darüber hinaus weiter zu etablieren." 

Erste Events am Start

Bereits seit einigen Tagen streamt Saturn auf einer eigens eingerichteten Website erste Live-Events aus der Xperion-Arena, doch nach der offiziellen Eröffnung am Donnerstag wird es ab sofort erst so richtig spannend. So wird in den Tagen vom 4. Bis 6. September die offizielle nationale Meisterschaft im E-Sport live gestreamt. Dazu kommen Livestreams von Trainings und Turnieren diverser E-Sport-Teams, zu denen auch die FIFA-Mannschaft des 1. FC Köln gehört. Geöffnet ist Xperion für Besucher Montag bis Donnerstag von 13 bis 21 Uhr und Freitag und Samstag jeweils von 13 bis 22 Uhr. 

Die E-Arena bietet Platz für etwa 200 Zuschauer.

Xperion-Partner können ihre Produkte an eigenen Ständen präsentieren.


Autor: Stefan Schasche

In über 20 Jahren als Redakteur hat Stefan Schasche für diverse Zeitschriften über alles geschrieben, was Mikrochips oder Li-Ion-Akkus unter der Haube hat. Vor seiner Zeit bei der W&V schrieb er für das Schwestermagazin Kontakter über Kampagnen, Programmatic Advertising und internationale Werbethemen. 

Anzeige