Anzeige

Klimaschutz
Schoko-Fan Billie Eilish gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Die 19-jährge US-Sängerin Billie Eilish, die seit kurzem mit der veganen Schokoladenmarke iChoc kooperiert, erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für ihr Engagement in Sachen Klimaschutz.

Text: W&V Redaktion

1. Dezember 2021

iChoc gibt's jetzt auch mit Billie Eilish.
Anzeige

Die 19-jährige Sängerin Billie Eilish wird wegen ihres Einsatzes für den Klimaschutz mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für ökologisches und soziales Engagement ausgezeichnet. Der Preis soll am kommenden Freitag vom deutschen Astronauten Matthias Maurer an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) virtuell überreicht werden. 

Die Musikerin setze sich öffentlich für den Klimaschutz und für mehr Nachhaltigkeit ein. Außerdem bemühten sie und ihr Team sich aktiv darum, ihre Tourneen so "grün" wie möglich zu gestalten. Und auch bei der Ernährung geht Eilish fortschrittliche Wege: Bereits seit längerer Zeit ist die Amerikanerin ein Fan der Veganschokolade iChoc, die vom Herforder Unternehmen EcoFinia hergestellt wird. Kurz vor der Preisverleihung hat Eilish gemeinsam mit EcoFinia eine eigene, limitierte und nach dem neuen Album "Happier Than Ever" getaufte Ausgabe der Schokolade in der Geschmacksrichtung "Classic" auf den Markt gebracht. 

EcoFinia-Geschäftsführer Andreas Meyer: "Billie ist wie wir Überzeugungstäterin. Sie lebt seit Jahren vegan, hat ein großes Bewusstsein für den Klimaschutz und vertritt eine starke Meinung in der Öffentlichkeit. Dadurch ist sie Vorbild für viele junge Menschen und sensibilisiert sie für diese wichtigen Themen." 

Zu haben ist die Schokolade, die im Onlineshop der Sängerin erhältlich war, aber schon nicht mehr. Die zehn Dollar pro Tafel konnten wahre Fans offensichtlich nicht abschrecken: "Sold out" heißt es unmissverständlich. Ob irgendwann Nachschub kommen wird und ob es die Tafeln auch in Europa geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Gespräche laufen allerdings.  (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige