Anzeige

Digitale Tokens und Crashkurse
Snapchat stellt drei neue Funktionen für Creator vor

Ab sofort stehen Snapchatter:innen drei neue Funktionen zur Verfügung: Gifting, Creator Marktplatz und Creator Hub. Mit diesen will das soziale Netzwerk den Creators mehr kreativen Freiraum und Anerkennung geben.

Text: W&V Redaktion

6. Oktober 2021

Eine der neuen Funktionen: Gifting. Hier können Nutzer:innen ihren Lieblingscreators über digitale Token Geld senden.
Anzeige

Neues aus der Snapchat-Community: Das soziale Netzwerk stellt seine drei neue Funktionen vor: Gifting, den Creator Marktplatz und den Creator Hub. 

Gifting: Mit digitalen Tokens Geld senden

Mit der neuen "Gifting"-Funktion können Snapchatter:innen weltweit nun Spotlight-Creators ab 16 Jahren beschenken. Bereits im Mai wurde die Funktion der digitalen Geschenke angekündigt. Und so geht's: Wenn ein:e Abonnent:in einen Snap sieht, der ihm oder ihr aus den öffentlichen Stories seiner Lieblings-Spotlight-Creators gefällt, kann er Snap-Tokens verwenden, um ein digitales Geschenk zu senden und eine Unterhaltung zu beginnen. 

Spotlight-Creators erhalten einen Anteil des Umsatzes, die sich aus den Giftings über die Story-Antworten ergeben.

Spotlight-Creators erhalten einen Anteil des Umsatzes, die sich aus den Giftings über die Story-Antworten ergeben. Spotlight-Creators haben mit benutzerdefinierten Filtern die Kontrolle über die Art der Nachrichten, die sie erhalten, sodass Unterhaltungen respektvoll und unterhaltsam bleiben.

Über Challenges wird die Gifting-Funktion angeregt.

Der Creator Marketplace verbindet Creators mit Unternehmen

Bereits im vergangenen Frühjahr hat Snapchat den Creator Marketplace eingeführt, der Creators direkt in das Werbe-Ökosystem integriert. Zum Start konnten sich Unternehmen mit Lens Creators, Lens Entwicklern und Lens Partnern verbinden. Jetzt können sich Unternehmen weltweit mit Spotlight Creators verknüpfen, um ihre Marketingpräsenz auf der Plattform zu erhöhen.

So sieht der neue Creator Marketplace von Snapchat aus.

 

Außerdem führt Snapchat ein neues "sponsored by"-Tag ein, das zum Start für Unternehmen mit verifizierten öffentlichen Profilen zur Verfügung steht und es Spotlight Creators ermöglicht, eine Marke in ihren gesponserten Inhalten zu markieren, die unter ihrem Benutzernamen angezeigt werden. 100 Prozent des Umsatzes gehen dabei direkt an den oder die Creator.

Im Creator Marketplace lassen sich vor allem Insights über die Creators einsehen.

Crashkurs im Creator Hub

Egal ob angehender oder professioneller Creator, der Creator Hub soll in Zukunft die erste Anlaufstelle sein. Hier erfahren Creator alles, was sie brauchen, um sich kreativ auszutoben - von den ersten Schritten bis hin zu Tipps für Fortgeschrittene.

Im Creator Hub werden Snapchatter:innen und solchen, die es werden wollen, die Funktionen des Netzwerkes vorgestellt.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige