Anzeige

Service
Tagesschau und heute mit ukrainischen Untertiteln

Als Angebot für Kriegsflüchtlinge wollen ARD und ZDF Beiträge ihrer wichtigsten Nachrichtensendungen heute, heute journal und Tagesschau mit ukrainischen und auch russischen Untertiteln anbieten. 

Text: W&V Redaktion

29. März 2022

Auch Beiträge des heute journals erhalten ukrainische Untertitel.
Anzeige

ZDF-Intendant Norbert Himmler sagte am Montag für seinen Sender, man werde als Service für Kriegsflüchtlinge relevante Nachrichtenbeiträge der 19-Uhr-Ausgabe von "heute" sowie des "heute journals" ukrainisch untertiteln. Nach ZDF-Angaben werden diese auf dem "heute"-Youtube-Kanal in einer Playlist veröffentlicht, sie sollen auch in der Mediathek angeboten werden.

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), bei dem ARD-aktuell angesiedelt ist, teilte auf dpa-Anfrage mit: "Die ARD bereitet eine Lösung vor, mit der sie zeitnah die Tagesschau" um 20 Uhr mit ukrainischen und russischen Untertiteln zur Verfügung stellen kann. Das wird voraussichtlich Anfang April der Fall sein." Die Nachrichtensendungen der öffentlich-rechtlichen Sender ziehen in Deutschland täglich Millionen vor den Bildschirm. (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige