Anzeige

Kampagne
Warum nicht mal einen Baum schenken?

Einen Mangobaum in Kenia schenken? Oder gleich ein Geschenkset aus sieben Baumsorten. Das Social-Business-Start-Up Treedom wirbt mit seiner Weihnachtskampagne "Das größte Geschenk" fürs Bäume pflanzen.

Text: W&V Redaktion

1. Dezember 2020

Anzeige

Über 173 000 Bäume wurden in dieser Vorweihnachtszeit bereits gepflanzt. Das meldet das Social-Business-Unternehmen Treedom. Mit einer Weihnachtskampagne wirbt das italienische Start-Up für Bäume als Geschenkidee. Und zwar als "das größte Geschenk", das man machen kann. Der Baum wird virtuell verschenkt und real eingepflanzt.

Die Agentur Wunderman Thompson Italien zeichnet für die Kampagne verantwortlich. Sie läuft auf Social Media Plattformen über die Treedom Profile in sechs Sprachen für den internationalen Markt.

Hier geht es zur Kampagne:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Beschenkten erhalten über GPS-Lokalisierung die Pflanzstelle ihres Baumes und können dem Wachstum ihres Setzlings auf eigenem Profil auf www.treedom.net folgen.

1,5 Millionen Nutzbäume bereits gepflanzt

Das Start-Up Treedom  pflanzt seit seiner Gründung 2010  Obst-und Nutzbäume in Entwicklungsländern. Und unterstützt so lokale Kleinbauern und den Umweltschutz. Rund 1,5 Millionen Bäume wurden so gepflanzt. Dabei vermittelt Treedom den Kleinbauern das Know-how und bietet Unterstützung für die Pflanzung und Pflege der Bäume. Diese werden, nachdem sie gepflanzt wurden, fotografiert, geolokalisiert und von Treedom regelmäßig kontrolliert.


Autor: Katrin Otto

ist Expertin für Medien. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino, Film und und natürlich Podcast und Streaming. Privat ist sie gern auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.

Anzeige