Anzeige

Gehälter
Was Top-US-Händler ihren Marketing-Experten bezahlen

Bei wachstumsaggressiven Online-Anbietern und DTC-Brands ist das Marketing die wichtigste Stellschraube für den Erfolg. In den USA lassen sich vor allem Daten-Spezialisten ihr Know-How gut bezahlen. 

Text: Anonymous User

28. August 2020

Beim Startup Peloton beispielsweise kann ein Digital Media Director bis zu 200.000 US-Dollar pro Jahr verdienen.
Anzeige

Direct-to-Consumer-Brands und Online-Händler haben die Corona-Krise in den USA zwiegespalten durchlebt. Während einige wie die Koffermarke Away oder die Fashion-Brand Everlane Umsatzeinbußen hinnehmen mussten und Mitarbeiter entließen, sind bei anderen wie der Fitnessbike-Marke Peloton, den Lebensmittelzustellern Postmates oder Grubhub, Tierfutterversendern wie Chewy.com oder dem Meditations-App-Anbieter Calm die Umsätze förmlich explodiert. Viele dieser Unternehmen wachsen vor allem durch aggressives Marketing. Entsprechend wichtig ist die Rolle der Marketing-Abteilung innerhalb der Start-ups.

Grund genug für Business Insider, einmal zu recherchieren, was die Online-Händler und DTC-Brands ihren Marketing-Angestellten eigentlich bezahlen. Dabei ging die Redaktion clever vor. Weil die Unternehmen nämlich Talente in aller Welt engagieren und Mitarbeiter mit Visas beschäftigen, müssen sie dem US-Arbeitsministerium jedes Quartal Unterlagen zukommen lassen. Und darin sind auch die Gehälter beziehungsweise die Gehaltsspektren aufgelistet, die sie diesen Fachkräften bezahlen.

So bekommt der Digital Media Director, der alle eigenen Inhalte auf der Unternehmens-Website steuert, bei Peloton zwischen 77.750 und 200.000 US-Dollar pro Jahr. Ein Product Design Program Manager geht mit 130.000 US-Dollar pro Jahr nach Hause. Und ein Senior Director of Brand Marketing darf sich über zwischen 151.840 und 180.000 US-Dollar Jahresgehalt auf seinem Konto freuen.

Chewy.com zahlt am besten

Der Online-Möbelhändler Wayfair zahlt für einen Senior Marketing Analysten 78.100 US-Dollar pro Jahr. Ein Product und Marketing Analyst bekommt zwischen 61.048 und 100.000 US-Dollar. Ein Associate für Produkt und Marketing steht mit 73.778 bis 100.000 US-Dollar auf der Gehaltsliste, ein Manager für Produkt und Marketing erhält zwischen 113.859 und 135.000 US-Dollar pro Jahr und ein Senior Manager für Web Analytics darf sich über 150.000 US-Dollar Jahresgehalt freuen.

Bei Postmates kassiert ein Vice President Communications 250.000 US-Dollar pro Jahr. Ein Produktdesigner bekommt 120.000 US-Dollar und ein Brand Designer 96.000 US-Dollar. Konkurrent DoorDash ist ähnlich spendabel. Ein Manager für Growth Marketing, organische Suche und Konversionsratenoptimierung erhält für seine Mitarbeit 175.000 US-Dollar pro Jahr. 

Besonders lukrativ ist es, wenn Mitarbeiter Daten analysieren können. So steht bei Stitch Fix ein Data Science Manager mit 260.000 US-Dollar Jahresgehalt auf der Payroll. Für Customer Relationship Management werden 164.000 US-Dollar pro Jahr gezahlt. Und ein UI/UX-Designer sollte nicht weniger als 138.000 US-Dollar Jahresgehalt fordern.

Auch bei App-Anbietern kann man als Marketing-Profi gut verdienen. Einen Manager Lifecycle Marketing lässt sich der Meditations-Spezialist Headspace zwischen 116.418 und 150.000 US-Dollar kosten. Ein Lead Product Designer bekommt 165.000 US-Dollar. Indes zahlt Konkurrent Calm einem Director of User Acquisition 216.653 US-Dollar.

Den höchstdotierten Job allerdings fanden die Redakteure von Business Insider bei dem Tierfutter-Versender Chewy.com: Ein Senior Director Marketing Analytics kann seinem Haustier auf jeden Fall das teuerste Futter spendieren. Das Jahresgehalt liegt bei 285.000 US-Dollar.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige