Anzeige

Szeneviertel
Wie Community-Building in der Stadt funktioniert

Communitys leben im Netz. Aber auch in Städten begegnen wir Gemeinschaften mit starken Identitäten. Hier entstehen Start-ups, Hotshops, Szenemarken. Planen lässt sich das nicht, oder?

Text: W&V Redaktion

22. Juni 2020

Mitten in der Stadt, optimal eingebunden. Seit Ende der 90er läuft der Planungsprozess für das alte Industriegebiet hinter dem Münchner Ostbahnhof.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt. Seine Schwerpunktthemen sind Agenturstrategie, Kreation und UX. Privat engagiert er sich für LGBTQI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige