Anzeige

Rückkehr
Yieldlove übernimmt Vermarktung von duden.de

Monat für Monat verzeichnet die Seite duden.de etwa 6,5 Millionen Unique Users. Um das gesamte Werbeinventar der Seite kümmert sich künftig erneut die Hamburger Programmatic-Experten von Yieldlove. 

Text: W&V Redaktion

15. Februar 2022

Yieldlove wird exklusiver Vermarkter von duden.de
Anzeige

Die Hamburger Agentur Yieldlove hat die exklusive Vermarktung des gesamte Werbeinventars von duden.de übernommen, das monatlich etwa 6,5 Millionen Unique Users auf seiner Site verzeichnen kann. Nach drei Jahren kehrt duden.de damit zu den Programmatic-Experten von Yieldlove zurück, die bereits zwischen 2017 und 2019 für das Inventar zuständig waren. "Der Name Duden ist das Synonym für die deutsche Sprache, deshalb sind wir sehr froh, dass sich duden.de entschlossen hat, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit wieder aufzunehmen", sagt Karsten Krienke, Managing Director von Yieldlove. Trotz seiner beachtlichen Größe biete, so Krienke, duden.de "weiteres Wachstumspotential" und sei "eine ideale Ergänzung für unser Portfolio."

"Wir wissen, unser Werbeinventar ist bei Yieldlove in den besten Händen," sagt Jan Heuseler, Leiter der Abteilung E-Business beim Dudenverlag. "Yieldlove hat uns erneut von sich überzeugen können, weil das Unternehmen mit Weitsicht agiert und einen klaren Vorsprung hat bei Themen, die für unsere Branche zukünftig von großer Bedeutung sein werden, wie zum Beispiel der Bereich ‘Post Cookie’", so Heuseler weiter. 


Autor: Stefan Schasche

In über 20 Jahren als Redakteur hat Stefan Schasche für diverse Zeitschriften über alles geschrieben, was Mikrochips oder Li-Ion-Akkus unter der Haube hat. Vor seiner Zeit bei der W&V schrieb er für das Schwestermagazin Kontakter über Kampagnen, Programmatic Advertising und internationale Werbethemen. 

Anzeige