Anzeige

Audiosystem für Kinder
ProSieben und Sony Music steigen bei Tiger Media ein

SevenAccelerator, eine Tochter von ProSiebenSat.1 und Sony Music, beteiligen sich an Tiger Media: Das deutsche Start-up bietet mit der Tigerbox ein Streaming-Audiosystem im Kids-Entertainment-Bereich an.

Text: W&V Redaktion

12. August 2021

Mit der Tigerbox bietet Tiger Media ein intuitiv zu bedienendes Streaming-Audiosystem für Kinder an.
Anzeige

Für viele Kids ist die Gute-Nacht-Geschichte - entweder vorgelesen oder als Hörbuch - fester Bestandteil des Einschlaf-Rituals. Kein Wunder also, dass Audiosysteme für die ganz Kleinen seit einigen Jahren boomen, bekanntestes Beispiel ist hier die Toniebox von Boxine. Nun hat mit Tiger Media International ein weiterer Anbieter eines Streaming-Audiosystems fürs Kinderzimmer über eine Finanzierungsrunde frisches Geld an Land ziehen können: Mit SevenAccelerator und Sony Music Entertainment Germany sind soeben zwei namhafte Investoren in das deutsche Start-up eingestiegen.

SevenAccelerator, als Teil von SevenVentures eine Tochter von ProSiebenSat.1 Media, beteiligt sich über ein Medien-Investment mit einem niedrigen einstelligen Millionenbetrag an der Hamburger Firma. Der Deal sieht dabei vor, die Bekanntheit von Tiger Media über die reichweitenstarken TV- und Digitalkanäle von ProSiebenSat.1 "massiv" zu steigern. ProSiebenSat.1 hatte schon im November 2020 eine 360-Grad-Werbekampagne für das Unternehmen gestartet. "Wir sind von der weiteren Wertsteigerung von Tiger Media überzeugt, die wir durch Werbung auf unseren Plattformen vorantreiben werden", sagt Maximilian Jochim, Geschäftsführer von SevenVentures.

Contentangebot wächst auf über 10.000 Titel an

Auch Sony Music Entertainment, das mit dem Label Europa Deutschlands Marktführer für Kinderhörspiele ist, verschafft sich durch den Erwerb von Anteilen an Tiger Media Zugang zu einem nach eigenen Angaben "wichtigen digitalen Wachstumsmarkt der Zukunft". Als Teil der Vereinbarung will Sony seinen Kids-Content des Labels Europa bis zum 1. September 2021 in den Tiger Media Streamingdienst Tigertones einbringen, der dadurch auf über 10.000 Titel anwächst und künftig das größte Contentangebot im Bereich der Kinder-Hörboxen darstellt.

"Das Investment bedeutet für Sony Music einen weiteren Schritt in der digitalen Diversifizierung unseres Unternehmens", erklärt André Mühlhausen, Senior Vice President Commercial Division Sony Music. "Wir sehen in Tiger Media einen idealen Partner, um unser Digitalgeschäft zu beschleunigen und unsere Content-Strategie umzusetzen."

Tiger Media vertreibt mit der Tigerbox eine kindgerechte Lautsprecherbox, die über so genannte Tigercards gekaufte Audio-Inhalte abspielt und über Tigertones an einen eigenen Streamingdienst geknüpft ist. Die Hörspiele, Hörbücher und Kinderlieder sind in kindgerechter Weise ohne Werbung, Vertragsbindung und den Einsatz von Smartphones verfügbar. Neben der leichten Bedienbarkeit zeichnet sich das Audio-System laut Unternehmensangaben vor allem durch seine Kontrollfunktionen für verantwortungsbewusste Eltern aus, die den Medienkonsum ihrer Kinder unter anderem über eine Hörzeiten-Limitierung regulieren können.

Anzeige