Anzeige

W&V-Podcast "Denkanstoß"
Welche Rolle spielen Claims heute noch, Victoria Sutch?

Warum gibt es heute nicht mehr so starke und einprägsame Claims wie früher? Und darf man einen Claim überhaupt ändern? Darüber sprechen wir in der aktuellen Folge des "W&V Denkanstoß".

Text: W&V Redaktion

12. September 2022

In der neuen Folge des "W&V Denkanstoß" geht es um die Bedeutung von Claims.
Anzeige

Na, wer weiß, welcher Markenname sich hinter diesen Claims versteckt: "Gut, besser, ..."? "Just do it"? "Auf diese Steine können Sie bauen"? "Wir machen den Weg frei"? Und wer macht alle Kinder froh? Klar, wir allen kennen die großen, bekannten Claims. Doch heute gibt es sie kaum noch. Zwar kommen viele der alten noch zum Zuge. Aber neue Meilensteine des Werbetextens entstehen kaum noch. Woran liegt das? Auch dieser Frage widmet sich die neue Folge des "W&V Denkanstoß".

Zu Gast ist in der 17. Folge Victoria Sutch. Sie ist Chief Transformation Officer beim Spielzeughersteller Schleich aus Schwäbisch Gmünd. Vor wenigen Wochen hat sie selbst den Claim des Unternehmens geändert. Ob sie es wieder tun würde? Auch das haben wir sie in der Podcastfolge gefragt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Shownotes:

Das Linkedin-Profil von Victoria Sutch

Hier könnt ihr alles zum neuen Claim von Schleich lesen

 


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige