Anzeige

Neue Tools
Pinterest lüftet Geheimnis: Was ist gerade Trend?

Welche Halloween-Trends zeichnen sich ab? Welche Farben sind in? Das offenbart ab sofort das Pinterest Trends-Tool und erleichtert Unternehmen die Kampagnenplanung.

Text: W&V Redaktion

18. Oktober 2022

Pinterest führt neue Tools ein, um neue Trends zu entdecken.
Anzeige

Unternehmen, die sich danach richten wollen, was bei der mode- und trendbewussten Klientel gerade angesagt ist, können sich ab sofort bei Pinterest darüber informieren. Das Pinterest Trends-Tool soll Werbungtreibenden dabei helfen, Einblicke in die Vorlieben der Nutzer:innen zu bekommen. Das liefert Anregungen, welche Bildwelten und Motive für kommende Kampagnen besonders geeignet sind.

Eine weitere Neuerung betrifft das Targeting. Mithilfe der Pinterest-API für Conversions bekommen Unternehmen einen umfassenden Überblick über die Kampagnen-Performance, mit der sie die Aktionen ihrer Zielgruppe auf der eigenen Webseite nachverfolgen können. Die Pinterest-API wird in den kommenden Wochen auch die Conversion-Funktionen weltweit mit dem Handelspartner Shopify und dem Tag-Management-Partner Google Tag Manager integrieren.

Das Trends-Tool war bisher in den USA, Kanada und Großbritannien im Einsatz, wird jetzt jedoch auf 30 weitere Länder ausgedehnt.

Dieser Film erläutert die neuen Möglichkeiten:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Das Trends-Tool macht Insights zur Performance von Top-Suchbegriffen sichtbar. Mit diesen Informationen können Werbungtreibende besser nachvollziehen, was bei ihrer Zielgruppe beliebt ist, und ihr Bildmaterial, Targeting, Merchandising und die Content- und Sales-Planung daran anpassen. Die weltweit verfügbare Funktion ist jetzt auf allen Oberflächen nutzbar und für Desktop und Tablets optimiert.

Dabei lassen sich etwa Trends nach demografischen Merkmalen filtern oder nach saisonalen Schwerpunkten durchsuchen.

Einen Praxis-Case aus Deutschland gibt es bereits: Der Automobilhersteller Audi orientierte sich bei seiner Kampagne daran, was Pinterest-Nutzer:innen an Autokino-Filmen begeistert und welche "Auto Date Ideen" sie haben. Die Berücksichtigung dieser Trends führte nach Pinterest-Angaben zu einem 2,6-fach höheren Ad Recall Lift und um 21 Prozent höhere CTRs.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Als Newschefin sorgt sie für den aktuellen Content auf wuv.de. Außerdem verantwortet sie das Themengebiet People & Skills.

Anzeige