Anzeige

International
Forsman & Bodenfors schließt den Gender Pay Gap

Die schwedische Top-Agentur Forsman & Bodenfors, die unter anderem für Google, Volvo und P&G arbeitet, bezahlt Frauen und Männer gleich und gerecht. Das hat sie jetzt auch offiziell.

Text: W&V Redaktion

23. August 2022

Volvo Trucks verbinden die Menschen – eine Idee von Forsman & Bodenfors.
Anzeige

Forsman & Bodenfors (F&B) hat es ab sofort offiziell: Die Schweden haben als erste global tätige Kreativagentur ein Zertifikat für Gender Pay Equity erhalten, für die gleiche und gerechte Bezahlung von Frauen und Männern. Die Zertifizierung stammt von der US-Initiative The Fair Pay Workplace (FPW). Sie zeichnet Firmen und Organisationen aus, die sich für echte und kontinuierliche Lohngleichheit unter Verwendung eines transparenten Messstandards einsetzen. Die Zertifizierung basiert auf einer Methodik, die Vergütungsvergleiche zwischen den Geschlechtern und Rassen misst und einen Rahmen für Unternehmen bietet, um proaktiv und kontinuierlich für Lohngleichheit zu sorgen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Rechtmäßige und faire Bezahlung

In der Pressemitteilung kündigt F&B direkt einen seiner nächsten Schritte an: "F&B hat globale Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern in jedem Land und jedem Unternehmen innerhalb der Organisation. Ab nächsten Monat wird die Agentur zudem weltweit in Stellenausschreibungen Gehaltsspannen angeben – eine weitere Premiere in der Branche." CEO Toby Southgate erklärt in Sachen Gender Pay Equity: "Die Bezahlung in der Kreativbranche war nicht immer gerecht: Es ging um Verhandlungen und Bevorzugung, wobei Männer gegenüber Frauen in signifikanter und kumulativer Weise privilegiert wurden. Jetzt wissen wir, dass Forsman & Bodenfors jede und jeden rechtmäßig und fair bezahlt. Ich hoffe, dass die Branche diesem Beispiel folgen wird."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in aller Welt

Die vielfach preisgekrönte Agentur beschäftigt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sieben Büros in Göteborg, Stockholm, New York, Toronto, Montréal, Shanghai und Singapur. Sie sind unter anderem für Volvo, Oatly, Google, Goldman Sachs, Polestar, Diageo, P&G, Crocs, LG, General Mills und H&M kreativ.


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige