Anzeige

Spirituosen-Start-Up
JvM Start zeigt erste Arbeit für Gin-Marke

Nur wenige Wochen nachdem Jung von Matts neueste Unit ihre Arbeit aufgenommen hat, zeigt Jung von Matt Start, was in ihr steckt: Pünktlich zum Launch von German Giant Gin wird das neue Brand Design präsentiert.

Text: W&V Redaktion

19. Mai 2022

Der Launch von German Giant Gin wird in verschiedenen Großstädten von einer OOH-Aktion begleitet.
Anzeige

Erst vor wenigen Wochen hat Jung von Matts neueste Einheit JvM Start ihre Arbeit aufgenommen, konnte aber laut eigenen Angaben schon vor dem Start eine Reihe von Kunden für sich gewinnen, darunter Happybrush, bekannt aus Höhle der Löwen, sowie Marken aus den Bereichen Gesundheit, Spirituosen, Kosmetik und Bildung. Mit dem Brand-Design für German Giant Gin ist nun einer der ersten Arbeiten da. Es soll exemplarisch für das neue Angebot aus der JvM-Gruppe stehen, das sich an Startups in der Frühphase richtet und diese bei der Entwicklung der Marke sowie beim Aufbau des Marketings unterstützt. Geführt wird die Tochter von den fünf JvM-eigenen Gewächsen Jakob Cassebaum, Lotte Wiesner, Jonas Bailly, Michael Wilde und Paul-Christian Brenndörfer.

Auch das Packaging von German Giant Gin wurde überarbeitet.

Der Gin-Markt gilt als gesättigt. Eigentlich.

Obwohl der Gin-Konsum in Deutschland weiterhin wächst, gilt der Markt als gesättigt. Weniger als zehn Marken machen über 90 Prozent des Marktes aus, einige 100 aber den Rest. Trotz großer Konkurrenz dominieren im Gin-Segment die Themen Craft, Heritage und Retro. German Giant Gin und Jvm Start möchten hier laut eigenen Angaben neue Wege gehen und setzen voll auf Lifestyle und Nightlife, um mit der neuen Webseite, neuem Brand Design und Packaging und einer OOH-Launch-Kampagne in den hochkompetitiven Gin-Markt einzutreten. Ab Anfang Juni wird German Giant Gin auch in ausgewählten Supermärkten erhältlich sein. 

Nabal Araya, Founder & Managing Director bei German Giant Gin: "Mit German Giant Gin wollen wir neue Wege im Gin-Segment gehen. Dank Jung von Matt START konnten wir Corporate und Brand Strategy perfekt in Line bringen und unsere Marke schon zum Launch als Business-Treiber nutzen."

Das Hero-Bld auf der Homepage. Die Marke will vor allem junges Publikum ansprechen.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige