Anzeige

Adventskalender 2022
Marielle Wilsdorf über La Red: Alles andere als kleines Social-Media-Zeug

Die Kreativchefin von GGH MullenLowe liebt La Red, weil sie mehr können als "nur" Digitales. Für Seeberger haben sie zum Beispiel den kompletten Lead. Und bei Jägermeister überraschen sie mit den besten Kreativideen. Tür 13 im Adventskalender.

Text: W&V Redaktion

13. Dezember 2022

Marielle Wilsdorf: "Jägermeister ist mittlerweile Popkultur"
Anzeige

Ich möchte gerne einer Agentur meine Wertschätzung aussprechen, die meiner Meinung nach jedes Jahr konstant aufs Neue mit tollen kreativen Arbeiten überrascht: La Red.

"La Red – so ne Digitalbude, machen halt so kleines Social-Media-Zeug"  – alles andere als das. Sie sind der Beweis dafür, als Digitalagentur kreativ mitspielen zu können. Seit einigen Jahren beweisen sie es immer wieder auf Jägermeister, einer Marke mit eigentlich eingestaubter Tradition.

Unerwartet auf die Straße

Doch Jägermeister ist zur Lovebrand geworden, nicht zuletzt durch immer wieder überraschende Cases, die La Red schafft. Jägermeister ist mittlerweile Popkultur und die Agentur kommt mit unerwarteten Kampagnen ums Eck: ob aus digital kommend, wie bei dem Case FNFZHN, der zeigt wie ein Musikalbum im 15-Sekünder-Story-Format funktioniert oder von der Flasche analog ausgehend E-Commerce ganz neu gedacht mit einem Musikvideo, dass auf der Flasche passiert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Und nicht nur Jägermeister ist ein gutes Beispiel. Auf die letzten New-Business-Gewinne äugelt man auch mit einem "Hätte ich auch sehr gerne gemacht". Dazu gehören u.a. Fritz Güter, Somersby oder der Etat von Seeberger. Das Bemerkenswerte bei zuletzt Seeberger: La Red fungiert hier nicht nur als Digitalagentur, sondern hat den kompletten Lead – Positionierung, Corporate Design und damit raus auf die Straße mit tollen spaßigen Lines in Out-of-Home, die nicht hätten besser von einer klassischen Agentur gedacht werden können. Ich erfreue mich immer wieder an der Kreation aus der "Digitalbude" und bin schon gespannt, was als nächstes kommt. 

Macht ihr sehr gut, liebes Team von La Red in Hamburg und Berlin unter der Leitung von Matthias Maurer, Jan Helberg, Annika Rücker und Sven Springer.

Marielle Wilsdorf ist in ihrer Rolle als Chief Creative Officer die erste Ansprechpartnerin für kreative Lösungen aller Kunden bei GGH MullenLowe.


Autor: W&V Gastautor:in

W&V ist die Plattform der Kommunikationsbranche. Zusätzlich zu unseren eigenen journalistischen Inhalten erscheinen ausgewählte Texte kluger Branchenköpfe. Eine:n davon habt ihr gerade gelesen.

Anzeige