Anzeige

Pitchgewinne
Scholz & Friends, Thjnk, Rckt, David + Martin: Die Etats der Woche

Neue Kunden, neue Kampagnen: Scholz & Friends, Thjnk, Rckt und David + Martin können sich über neue Aufgaben freuen.

Text: W&V Redaktion

17. Juni 2022

Das Team für den CD-Etat der Bundesregierung (v.l.n.r.): Olivier Nowak, Creative Director Scholz & Friends Identify, Michelle Schwing, Projektleitung, Stefan Wegner, Geschäftsführer Scholz & Friends Agenda, Yvonne Haupt, Projektleitung und Business Director Scholz & Friends Identify
Anzeige

Scholz & Friends Berlin entwickelt Corporate Design der Bundesregierung

Scholz & Friends gewinnt den Pitch um das Corporate Design der Bundesregierung und wird es im Rahmen des Etats weiterentwickeln, sowie die Bundesregierung markenstrategisch beraten. Außerdem übernimmt die Agentur die Konzeption und Umsetzung von Printprodukten, digitalen Broschüren und Einzelanzeigen. Auftraggeber ist das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.

"Das wegweisende Corporate Design der Bundesregierung wurde bisher sukzessive an die Anforderungen der digitalen Welt angepasst. Unser Ziel ist es, das Design ‚life-centric‘ und mit dem Schwerpunkt auf digitale Anwendungen weiterzuentwickeln, um zukunftsfähig und zugänglich zu bleiben", sagt Olivier Nowak, Creative Director und Leiter von Scholz & Friends Identify.

Die Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ist im Mai 2022 gestartet. Der Rahmenvertrag läuft bis März 2024. Scholz & Friends betreute zwischen 2014 und 2017 den Kommunikationsetat des Bundespresseamtes.

Thjnk München kann sich im Pitch um HD+ durchsetzen und ist neue Leadagentur

Immer mehr Menschen in Deutschland haben HD- oder UHD-Fernseher. Viele nutzen aber nicht die ganzen Möglichkeiten ihres Wohnzimmer-Lagerfeuers – und sehen ihre Lieblingssender zu oft noch nicht in HD-Qualität. Dabei geht es so einfach: mit HD+ – mit 26 privaten TV Sendern in HD Qualität sowie 3 UHD Sender. Und dazu am besten gleich die HD+ Komfort-Funktion. Mit ihr lassen sich zahlreiche Mediatheken gleichzeitig durchsuchen und Programme jederzeit neu starten.

Mit einer lautstarken Kampagnenplattform konnte sich das thjnk-Team um Geschäftsführer Thomas Canzar und Hans-Peter Sporer in einem mehrstufigen Pitch um diese Aufgabenstellung durchsetzen und wird ab sofort die Marke sowie sämtliche Angebote rund um HD+ strategisch wie auch kreativ als neue Leadagentur betreuen. Damit übernimmt Thjnk nach acht Jahren den Etat von Heye (heute DDB München).

Anika Köpping, Leiterin Marketing HD Plus: "“Wir haben ab dem ersten Chemistry Meeting gemerkt, dass die Chemie zwischen beiden Teams absolut stimmt. Was wichtig ist – für einen Pitchgewinn alleine jedoch noch nicht ausreicht. Umso mehr hat uns beeindruckt, dass Thjnk bereits im Schulterblick gezeigt hat, wie viel kreatives Potential in ihnen steckt. Das Team hat es in der finalen Präsentation nochmals eindrucksvoll unter Beweis gestellt."

Die 360-Grad-Kampagne soll Ende des dritten Quartals 2022 starten und wird in sämtlichen Kanälen wie TV, ATV, Online, Social Media, Print, OOH, Events und am POS zu sehen sein.

Rckt gewinnt Sparda Baden-Württemberg als Kunden

Rckt arbeitet künftig für die Sparda Baden-Württemberg und soll die Marke verjüngen. Vor allem die Steigerung der Markenrelevanz innerhalb der Millennial-Zielgruppe ist ein Ziel der Zusammenarbeitet.

Den Auftakt bildet eine Brand Launch Kampagne, die in erster Linie eine jüngere, digitale Zielgruppe erreicht und mit "Gemeinschaftsbanking2 den neuen USP der Sparda Baden-Württemberg in den Vordergrund rückt. Darüber hinaus wird das regionale Engagement anhand von drei der eigenen Stiftungen der Sparda BW betont.

Eine Landingpage sowie der Instagram-Kanal der Sparda BW erscheinen in neuer Bildwelt inklusive neuem Logo. Digitale Banner und Carousel Ads sowie verschiedene Video Ads für Social Media richten die Aufmerksamkeit auf den neuen Markenauftritt. Analog läuft die Kampagne mit Kinowerbung sowie über DOOHs.

Der Gedanke dahinter: Von Landschaften und Leuten bis hin zu Technologien und Traditionen – die Sparda BW ist so vielseitig wie Baden-Württemberg selbst. An dieses Hauptmerkmal knüpft die Kampagne an, denn Heimat versteht jede:r anders. Darüber hinaus haben Rckt und die Sparda BW das Genossenschaftliche Banking in den Fokus gestellt. Die Kampagne soll zeigen, dass die Sparda Baden-Württemberg mit ihrer Stiftungsarbeit schon lange regional und nachhaltig denkt. Mit “2Gemeinschaftsbanking2 führt die Kampagne einen neuen Begriff ein, für den die Marke Sparda BW steht.

"Traditionsreiche Marken haben was zu sagen. Gerade wenn sie seit Jahrzehnten für solche Werte stehen, die heute vielleicht mehr denn je von einer jungen, anspruchsvollen Zielgruppe nachgefragt werden", sagt Nils Seger, Co-Founder Rckt.

Eindrucksvolle Drohnen-Aufnahmen halten die malerische Vielfalt Baden-Württembergs aus der Vogelperspektive fest und knackige Headlines schlagen die Brücke zur Vielfalt der Sparda BW sowie den eigenen Stiftungen, die Projekte in der Region unterstützen. Bei dem Aufbau des Instagram-Kanals der Sparda Baden-Württemberg geht es uns um Inhalte, die Leichtigkeit ins Thema Banking bringen, ohne zu weit davon abzuheben. Dafür ist die Kommunikation lebensstil- und interessenrelevant und positioniert die Sparda BW durch einen Mix aus anlassbezogener Kommunikation und der Reaktion auf die Finanzthemen aus dem Alltag der Zielgruppe. Alltagsnahe Beispiele wie der Coffee to go werden genutzt, um etwas vermeintlich ödes wie das Sparen einfach herunterzubrechen. Außerdem zeigt der Kanal selbstbewusst erreichte Erfolge in der Klimaneutralität der Sparda BW und die Produktbenefits des Gewinnsparens – und erklärt somit anschaulich, was Genossenschaftsbanking eigentlich heißt.

Tonies richtet mit der Agentur David + Martin das Marketing neu aus

Die Tonies GmbH organisiert unter der Leitung von Marketing Direktorin Katharina Weichel ihr Marketing neu. Zukünftig soll ein deutlich stärkeres Gewicht auf die Entwicklung der Marke Tonies sowie ihrem Ausbau als Love Brand liegen. Auch die Internationalisierung der Marke ist aktuell ein wichtiges Thema. Sämtliche Aktivitäten werden ab sofort in den drei Kompetenzzentren Brand & Creatives, Communication & Media sowie Experience & Cooperations gebündelt. "Tonies war zum Launch 2016 eine echte Innovation und hat eine komplett neue Produktkategorie geschaffen. Im Marketing wurde daher sehr viel Wert auf die Erklärung des Produktes und all seiner Möglichkeiten gelegt. Nun ist es an der Zeit, die Marke Tonies stärker in den Vordergrund zu stellen", so Katharina Weichel. Unterstützt wird tonies dabei von der Berliner Dependance der Agentur David + Martin.

Die ersten Arbeiten von David + Martin werden ab Sommer sichtbar sein. Die Agentur entwickelt die erste Imagekampagne von Tonies seit Einführung der Toniebox im Jahr 2016. Die Kampagne steht unter dem Motto: "Zeit für Fantasie" und stellt die Wichtigkeit der Fantasie im Leben von Kindern in den Fokus. Ausgerollt wird die Kampagne an allen relevanten Brand-Touchpoints: OoH-Werbung, digitale Werbung sowie Live-Experiences der Marke und Produkte.

Römer Wildberger gewinnt europaweite Ausschreibung um den Etat von Visit Berlin

Römer Wildberger ist die neue internationale Leadagentur für die Berlin Tourismus und Kongress GmbH. Die erste große Kampagne startet im Juni unter dem neuen Claim "Visit the World of Berlin". Sie stellt Berlin als einzigartige Sommer-Destination dar und soll die Besuchszahlen nach der Pandemie wieder kräftig ankurbeln. Die Kampagne wird hauptsächlich in Deutschland, Italien, Spanien und UK geschaltet und setzt auf einen breiten Mediamix aus TV, Print, Plakate, Banner, Social Ads und Audio Ads.

"Mit Römer Wildberger haben wir endlich eine Agentur gefunden, die Berlin und uns versteht. Den richtigen Berlin-Ton zu treffen beherrschen nur wenige, und wir freuen uns auf alles, was gemeinsam vor uns liegt", sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von Visit Berlin.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige