Anzeige

Star Wars Day
Atemübungen mit Yoda, R2-D2, Chewbacca und Headspace

Zum Star Wars Day kooperiert die Meditations-App Headspace mit vier berühmten Protagonisten der Kultfilmreihe: Yoda, BB-8, Chewbacca und R2-D2 sollen dabei helfen, mit Atemübungen mehr Ruhe in den Alltag zu bringen.

Text: W&V Redaktion

4. Mai 2022

Mit Yoda atmen lernen bei Headspace.
Anzeige

Für den heutigen Star Wars Days, der jährlich am 4. Mai stattfindet, hat sich die weltweit verfügbare Meditations-App Headspace etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Im Rahmen einer Kooperation helfen die Star-Wars-Helden Yoda, BB-8, Chewbacca und R2-D2 in ein- bis fünfminütigen Atemübungen innerhalb der Headspace-App dabei, neue Kraft zu tanken, Emotionen zu bewältigen, Stress zu beseitigen und die Konzentration zu erhöhen.  

Während Yoda seinen Atem mit der Macht und die Headspace-Mitglieder ihren Atem mit anderen Mitgliedern verbinden, bewegt sich R2-D2 bei jedem Einatmen über den Bildschirm. Beim Ausatmen bleiben sein Kopf und seine Lichter stehen und er fährt auf dem Bildschirm zickzack. Chewbacca wiederum erweckst den Wald seines Heimatplanten Kashyyyk bei jedem Atmen zum Leben und BB-8 bewegt sich mit jedem Atemzug sanft von einer Seite zur anderen.   

Über die Atemübungen hinaus sind ab dem 4. Mai in der App auch drei Audio-Sleepcasts abrufbar, die an bekannten Orten der Star Wars-Saga spielen. Die Sleepcasts entführen die Zuhörenden zum Beispiel zum ersten Jedi-Tempel auf Ahch-To oder zum Raumhafen im Outer Rim und wiegen sie sanft in den Schlaf.


Autor: Stefan Schasche

In über 20 Jahren als Redakteur hat Stefan Schasche für diverse Zeitschriften über alles geschrieben, was Mikrochips oder Li-Ion-Akkus unter der Haube hat. Vor seiner Zeit bei der W&V schrieb er für das Schwestermagazin Kontakter über Kampagnen, Programmatic Advertising und internationale Werbethemen. 

Anzeige