Anzeige

Messung
ma Podcast veröffentlicht Zahlen für den April

Immer mehr Publisher und immer mehr Podcasts lassen sich mit der von der Agma ins Leben gerufenen ma Podcast messen. Grundlage ist der "valide Download". Spitzenreiter bleibt Zeit online.

Text: W&V Redaktion

18. Mai 2022

Immer mehr Podcasts lassen sich von der ma Podcast messen.
Anzeige

Bereits zum vierten Mal in Folge veröffentlicht die Agma die Zahlen der ma Podcast. Jeden Monat finden sich darin die ermittelten Zahlen der teilnehmenden Publisher und Podcasts. 

Waren es im März noch 117 Podcasts, die die ma Podcast auflistete, nahmen im April bereits zwei Publisher mehr an dem Verfahren teil. Dementsprechend kam die Bilanz auch auf 121 Podcasts, hiervon 82 werbetragende Angebote. Im Analysezeitraum April wurden die Episoden aller zur Ausweisung freigegebenen Podcasts über 32,7 Millionen Mal genutzt (valide Downloads). Der Nachrichten-Podcast "Was jetzt?" von Zeit Online bleibt auf dem ersten Platz. Auch im März konnte der Podcast den Spitzenplatz für sich verbuchen.

Die ma Podcast bietet mit ihrem medienübergreifenden Ansatz vergleichbare Nutzungsdaten von Podcasts und stellt Werbungtreibenden, Agenturen, Medien-Anbietern sowie Podcastern aller Herkunft und Größe aktuelle und unabhängig gemessene Daten zur Podcast-Nutzung in Deutschland auf Mediawährungs-Niveau zur Verfügung. Die ma Podcast kommt damit einer wichtigen Forderung der werbungtreibenden Wirtschaft nach.

Zentrale Kennzahl des neuen Standards ist der "valide Download". Hierfür werden Logfiles ausgewertet. Diese Server-Daten dokumentieren, wie oft eine Episode heruntergeladen wurde. Dank eines smarten und automatisierten Mess-Systems werden Kleinstabrufe, Preloads und technisch bedingte Downloads zuverlässig ausgefiltert. Als Ergebnis bleiben alle validen sowie uniquen Downloads pro Tag stehen, die mindestens einer Minute Abspielzeit entsprechen. Der neue Messstandard knüpft an die Richtlinien des International Advertising Bureau (IAB) an und ist mit diesen kompatibel.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige