Anzeige

Kreation des Tages
Brinkert Lück parodiert Ikeas "Knut"-Werbung

Münsterland statt Stockholm: Die Ikea-Werbung "Knut" hilft seit 1996 beim nachweihnachtlichen Ausmisten. Jetzt versucht sich Brinkert Lück an einer Persiflage für die Möbelwerke Hartmann.

Text: W&V Redaktion

9. Januar 2023

Platz für neue Möbel: Die fliegenden Bretter sehen verdächtig nach Billy-Bauteilen aus. Rechts ein Screenshot der Originalszene aus dem Knut-Spot von 1996.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige