Anzeige

OOH-Kampagne
Dirtea: Rapperin Shirin David verführt auf Plakaten

Nach dem Raketen-Start von Dirtea im vergangenen Jahr bewirbt die Rapperin Shirin David ihren Eistee jetzt erstmals mit einer OOH-Kampagne.

Text: W&V Redaktion

23. Juni 2022

Die Dirtea-Plakate kommen in 78 deutschen Städten zum Einsatz.
Anzeige

Ihren Eistee brachte Shirin David im Sommer 2021 auf den Markt und konnte schon vor dem Verkaufsstart einen Erfolg melden: 20 Millionen Dosen wurden allein vorbestellt. Die Rapperin reiht sich mit ihrem Eistee mit dem zweideutigen Markennamen Dirtea ein in eine ganze Reihe erfolgreicher Rapper, die sich im Getränkeregal breit gemacht haben: Capital Bra ist mit Bratee auf dem Markt, Haftbefehl mit Haftea. Das Phänomen Hip-Hop-Eistee haben die W&V Blogger Tobias Kargoll und Phillip Böndel beschrieben.

Für die bonbonfarbenen Erweiterung der Produktpalette ist Shirin David zuständig. In der ersten nationalen OOH-Kampagne präsentiert sich die Rapperin und Unternehmerin im Stil von Eva und den Früchten des verbotenen Baumes. Die Plakate bewerben die Sorten "Wet Peach", "Busty Blueberry" und die im April neu erschienene Sorte "Juicy Mango". Die Kampagne startet am 28.06.2022 und die farbenfrohen City-Light-Poster werden in 78 deutschen Städten wie Berlin, Köln, Hamburg und München ausgespielt.

Die extravaganten Motive und zweideutigen Sprüche sollen maximale Aufmerksamkeit generieren: "Dafür stehe ich mit meinen Früchten", so der Slogan. Verlängert wird die Kampagne über Social-Media-Kanäle.


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige