Anzeige

Viral-Potenzial
Nach 5 Jahren: Roger Federer und Barilla erfüllen einen Traum

Fünf Jahre nachdem Roger Federer einem kleinen Jungen auf einer Pressekonferenz ein Versprechen gegeben hat, löst er dieses mit Barilla nun ein. Die Idee kommt von Boomerang.

Text: W&V Redaktion

10. August 2022

Die Situation von 2017 wieder aufzugreifen war die Idee von Boomerang.
Anzeige

Vor fünf Jahren wurde Roger Federer auf einer Pressekonferenz zur US Open von einem seiner jüngsten Fans herausgefordert, nun ist der Traum des jungen Nachwuchstennisspieler Izyan Ahmad, besser bekannt als Zizou (@tennis_ace_zizou), in Erfüllung gegangen. Festgehalten und inszeniert wurde das Spektakel von Pastahersteller Barilla, für den Federer als Botschafter agiert. Der Kurzfilm "The Promise" erzählt die Geschichte eines Fans und seiner Frage, die die Welt zum Schmunzeln brachte, sowie die Antwort eines der größten Tennisspieler aller Zeiten. Mit der Aktion möchte das Traditionsunternehmen seine Rolle und Mission unterstreichen, das Alltägliche durch überraschende Akte der Liebe aufzuwerten und Menschen zusammenzubringen. Kreativagentur hinter der Aktion war Boomerang aus dem Publicis-Netzwerk

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Alles, was Roger Federer in seiner Beziehung zu anderen tut, kommt sehr natürlich und mühelos daher, und das überrascht immer wieder alle, die er trifft. Dieser Kurzfilm ist ein weiteres schönes Beispiel dafür, was „'Ein Zeichen der Liebe“' für Barilla bedeutet. Und wir sind so glücklich und dankbar darüber, dass Roger dieses besondere Zeichen der Liebe so unglaublich gut verkörpert", sagt Gianluca Di Tondo, CMO bei Barilla.

Das Ziel: Ein ehrlicher Moment der Überraschung und Emotionen

2017 fragte der junge Izyan während besagter Pressekonferenz, ob Roger so lange Tennis spielen könne, bis Zizou selbst alt genug sei, um gegen ihn anzutreten. Federer gab seinem jungen Fan daraufhin sein Wort und besiegelte jenes mit einem "Pinky Promise". Das Video mit der Aufzeichnung des Versprechens ging auf YouTube viral.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Man sieht dem kleinen Zizou die Verlegenheit durchaus an.

Heute, fünf Jahre später, hat Barilla in einem herzerwärmenden Marketing-Coup Federers Versprechen wahr gemacht und Zizou "den besten Tag seines Lebens" geschenkt, indem sie ihm vorgaukelten, er sei zu Trainingszwecken nach Zürich gereist, während er in Wirklichkeit seinen Helden auf dem Platz treffen sollte. Für alle Beteiligten war es nach Angaben des Unternehmens keine leichte Aufgabe, Zizou den ganzen Weg von den USA nach Zürich in die Schweiz einfliegen zu lassen, ohne dass dieser herausfinden würde, was ihn tatsächlich in Zürich erwarten wird. Es gab keinen Spielraum für Unachtsamkeit oder versehentliche Hinweise, denn das Ziel des geplanten Kurzfilms "The Promise" war es, einen ehrlichen Moment der Emotionen zwischen einem Spitzensportler und einem begeisterten, jungen Fan zu zeigen. Zizou wusste folglich nicht, dass er Federer treffen würde, bis zu dem besonderen und aufrichtigen Moment des Zusammentreffens selbst.

Ob Teil zwei auch viral geht? Die Chancen stehen gut

An diesem besonderen Tag kamen sich Federer und Zizou bei einem Freundschaftsspiel und einem wohlverdienten Barilla-Pasta Essen näher und unterhielten sich stundenlang über ihre Ambitionen und ihre gemeinsame Leidenschaft für den Tennis. "Zizous Reaktion auf den Besuch bei Federer in Zürich war so herzerwärmend, und der junge Fan zeigte viel mehr Emotionen, als wir erwartet hatten. Er hat dem Moment das Leben und die Persönlichkeit gegeben, die er verdient hat", sagt Dio Santos, Creative Director bei Boomerang.

Doch wer ist Zizou eigentlich?  Zizou ist derzeit die Nummer Eins in den USA in der Altersklasse unter zwölf Jahren, sowohl im Tennis-Einzel als auch im Doppel. Er trainiert an der John Mc Enroe Tennis Academy (JMTA) auf Randall's Island in New York City und ist Teil des USTA National Player Development Program. Der Kurzfilm zu "The Promise" ist seit 8. August 2022 auf Youtube zu sehen und wird auf den sozialen Medien von Barilla in Europa und in den USA beworben. Die Chancen, dass die Fortsetzung auch viral geht, stehen also sehr gut.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige