Anzeige

Ungeschützt
So warnen JvM und Nord VPN vor den Gefahren des Surfens

Nicht alle Hacker:innen tragen Kapuzenpullis und nicht alle Angriffe kommen von Hackern: Ein bisschen mulmig wird einem von dem neuen Spot von Nord VPN schon. Die Idee kommt von JvM Creators.

Text: W&V Redaktion

18. August 2022

"Ich liebe deinen Browserverlauf." Ein Kompliment, das niemand bekommen möchte.
Anzeige

"Nichts kann wichtiger sein als der Schutz der eigenen Daten." Hochgegriffen, denn davor würden für die meisten Menschen schon Dinge wie Gesundheit, ein Dach über dem Kopf und genügend zu Essen kommen. Für die datenschutzsensible deutsche Bevölkerung aber sicher ein guter Claim, unter dem das Cybersicherheitsunternehmen Nord VPN seine erste "Rundum-Awareness-Kampagne" startet. Im Zentrum steht ein 30-Sekünder, in dem mehrere Protagnost:innen direkt in die Kamera sprechen und mit bedrohlichem Ton auf die Gefahren des schutzlosen Surfens im Netz hinweisen: Von der Lokalisierung über die IP-Adresse bis hin zum Auslesen von Browserverläufen. Die vollständig auf den deutschen Markt zugeschnittene und lokal ausgeführte Kampagne beginnt am 15. August 2022 und läuft bis Ende Januar 2023 in TV, Radio, auf allen digitalen Kanäle, einschließlich sozialer Medien und Influencer-Aktivitäten sowie Out-of-Home und Print. Auch die Webseite erstrahlt voll und ganz im Glanz der von Jung von Matt Creators entwickelten Kampagne.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Mit dieser Kampagne wollen wir das Bewusstsein für Privatsphäre und Cybersicherheit schärfen, denn es gibt vieles, was wir online nicht sehen oder dessen wir uns nicht bewusst sind. Zu diesen Dingen gehören unter anderem Tracker, Schadsoftware und bösartige Webseiten, die sich unseren digitalen Fußabdruck zunutze machen, den wir beim Surfen im Internet hinterlassen. Wir wollen die Menschen dafür sensibilisieren, was andere alles über sie online herausfinden können und welchen Problemen sie ausgesetzt sind, wenn sie ihr digitales Leben nicht schützen", sagt Joanna Rusin-Rohrig, Country Manager DACH bei Nord VPN. 

Deutsche sind sehr besorgt um ihre Privatsphäre

Nun sind VPN-Tools nicht nur zum Schutz der Privatsphäre nützlich, sondern ermöglichen auch den Zugang zu Webseiten im Ausland, die Kommunikation von Nord VPN setzt jedoch schon lange auf den Bereich Datenschutz und Tracking. Inspiriert wurde die Arbeit dabei von Erhebungen des Cyber-Security-Unternehmens, nach denen die Deutschen sehr besorgt um ihre Privatsphäre sind. Zahlen vom März 2021 zufolge sorgen sich ganze 71 Prozent, dass jemand Zugang zu ihrem Computer oder Handy hat und 78 Prozent sind besorgt, dass sie online verfolgt werden (2021 Oktober). Dem gegenüber steht, dass mit 21 Prozent nur rund ein Fünftel Möglichkeiten kennt, sich online zu schützen (August 2020). Dazu passen die Ergebnisse einer Erhebung der Vergleichsplattform Getapp, nach der ein Zehntel der deutschen Bevölkerung nicht einmal weiß, was der Inkognito-Mode ist. Ein erklärungsbedürftiges Produkt also, dessen Nutzen im Spot aber gut rüberkommt.

"Menschen wollen geschätzt und gesehen werden. In der digitalen Welt sollten wir jedoch selbst entscheiden können, was von uns gesehen wird. Die Kampagne "Safely be you" inszeniert Komplimente, die niemand erhalten möchte, über persönliche Informationen, die niemand wissen sollte. Damit wird deutlich, dass Nord VPN nicht IP-Adressen schützt, sondern die Menschen dahinter: ihr Surfverhalten, ihre Eigenheiten und ihre Wünsche. Es geht also um mehr als um Hackerangriffe. Es geht um den Schutz, jeden Tag ich selbst sein zu dürfen", erklärt Robert Andersen, Geschäftsführer Jung von Matt Creators, warum in der Kampagne keine Kapuzenpulli-tragenden Hacker auftauchen. Creators wurde erst Anfang 2022 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, datengetriebenes Content-Marketing und Produktion aus einer Hand anzubieten.


Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige