Anzeige

Kampagne
Spiegel: Kritisches Denken durch große Kontraste

Die Markenkampagne des Spiegels unterstreicht mit gezielten Text-Bild-Scheren die Relevanz von kritischem Journalismus. Das Ergebnis ist sowohl differenziert als auch dramatisch. 

Text: W&V Redaktion

2. November 2022

"Wer viel arbeitet, verdient auch viel." Mit diesem Statement und dem Bild einer erschöpften medizinischen Fachkraft unterstreicht der Spiegel die Wichtigkeit von kritischem Journalismus.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Lisa Plank

Lisa Plank hat an der Technischen Universität München Politikwissenschaften studiert. Ihr Volontariat hat sie während des Studiums als Stipendiatin des Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neuen Presse absolviert. Weitere Stationen waren die Allgemeinen Zeitung Namibia und das ZDF Auslandsstudio in Paris. Jetzt arbeitet sie als freiberufliche Journalistin und Filmemacherin in München und Windhoek.

Anzeige