Anzeige

TechTäglich
Game-Schock: Vier Top-Kauf-Spiele einfach eingestellt

Da lädt man ein Spiel, findet Spaß daran und gibt für In-App-Käufe viel Geld aus. Und dann das: Der Entwickler zieht den Stecker. Investiertes Geld futsch, Ärger groß. Vier Spiele-Hits werden in Kürze genau auf diese Art beerdigt.

Text: W&V Redaktion

24. November 2022

"Deus Ex Go" in der mobilen Version – in Kürze Geschichte.
Anzeige

Immer mal wieder entscheiden sich Spiele-Entwickler, ihre Games nicht mehr weiter zu verkaufen. Spielbar bleiben sie trotzdem. Das schwedische Spiele-Studio Embracer sorgt aber jetzt in der Branche mit einem Verhalten für Aufsehen, das eigentlich ein No-Go ist: Bereits gekaufte Top-Spiele werden unspielbar! Das gilt sowohl für die iOS-, als auch für die Android-Versionen.

Ab 4. Januar 2023 trifft es das Puzzle-Stealth-Spiel "Deus Ex Go", ein Game, das sich seit 2016 großer Beliebtheit erfreut. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Außerdem stellt das Studio Embracer ebenfalls am 4. Januar die mobilen Erfolgsspiele "Hitman Sniper: The Shadows", "Space Invaders: Hidden Heroes" und "Arena Battle Champions" einfach ein. Das Schlimme: Zwar gab es die drei Spiele in der Basisversion gratis. Doch hunderttausende Gamer haben Zusatzinhalte gegen Bares gekauft. Bei allen genannten Spielen geht der Bonus-Content verloren. Die Entwickler werden den Spielern auch nicht die Ingame-Kaufpreise zurückerstatten. Für "Deus Ex Go" haben Käufer zuletzt 5,99 Euro gezahlt. Auch futsch!

Warum sich Embracer zu diesem Schritt entschieden hat, erklärt Bloomberg-Reporter Jason Schreier:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Embracer hatte im Mai das Studio Square Enix, das für die vier nun "toten" Spiele über Jahre verantwortlich zeichnete, aufgekauft. Dann wurden aber Teile von Square Enix geschlossen. Embracer will künftig nur noch PC- und Konsolen-Spiele weiterentwickeln. 

Bitter: Normalerweise werden solche Topspiele ständig aktualisiert. Werden sie aber eingestellt, stehen sie auf den bekannten Plattformen weiter bereit, allerdings gibt es dann keine Updates mehr. Dass Embracer jetzt alle diese Spiele komplett löscht, sorgt mit Recht für Wut bei der Zocker-Gemeinde.

Trotzdem kann sie nichts dagegen tun…


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige