Anzeige

TechTäglich
Instagram und Snapchat rüsten mächtig auf

Heute in TechTäglich: Die großen Social-Media-Netzwerke dulden keinen Stillstand und blasen zur Sommeroffensive. Die neuen Pläne, was sich für User ändern wird und wie der Zeitplan von Insta und Snap aussieht.

Text: W&V Redaktion

23. Juni 2022

Neuheiten-Flut bei Social Media: Snapchat und Insta mit der Sommer-Offensive.
Anzeige

Der Sommer wird heiß in den Social-Media-Netzwerken: Bei Meta und Snapchat sind die Ingenieure längst nicht im Urlaub. Im Gegenteil. Beide Plattformen rüsten kräftig auf. W&V erklärt die aktuellen Pläne.

Snapchat will in Zukunft ebenfalls ein Bezahl-Abo anbieten. "Snapchat Plus" befindet sich aktuell noch in einer internen Test-Phase. Kunden sollen zu einem günstigen Preis "exklusive, experimentelle und Pre-Release-Features" erhalten. Premium-Kunden werden außerdem ein eigenes Badge auf ihrer Profil-Seite angezeigt bekommen. In einem Tweet werden auch noch weitere Features angekündigt.

Wie viel das Abo kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Rüber zu Insta! Die Instagram-App erhält eine neue Startseite. Anfang Mai gab es erste Gerüchte, dass Instagram an einer neuen Optik arbeitet. Diese rückt Videos und Storys stärker in den Fokus. Auf Twitter hat Instagram Screenshots von einer Story von Mark Zuckerberg geteilt.

Dort schreibt er, dass der Rollout der neuen Startseite "demnächst" beginnen soll. Wer jetzt Befürchtungen hat, dass sich Insta neu erfinden wird, kann chillen. In der Ankündigung heißt es auch, dass Fotos weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Netzwerks bleiben werden.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Das sind die Themen in TechTäglich am 23. Juni 2022:

Apple winkt Milliarden-Regen

Insta und Snapchat rüsten kräftig auf

Mediamarkt torpediert Amazon Prime Days

Pornhub: CEO tritt nach zehn Jahren zurück

Kate Bush: "Stranger Things" bringt ihr 1 Million im Monat

 


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige