Anzeige

TechTäglich
Nie wieder ein Noob! Sony rettet ahnunglose Gamer

Heute in TechTäglich: Die Kids sitzen vor der Gaming-Konsole, "tanken" und "campen". Aber was steckt eigentlich dahinter? Das japanische Unternehmen klärt Ahnungslose jetzt mit einer spannenden Liste auf.

Text: W&V Redaktion

24. Mai 2022

Alles unter Kontrolle: mit Begriffen und Controllern für die PS.
Anzeige

Wenn die Kids an der PlayStation zocken, stehen Eltern häufig ratlos daneben. Spätestens dann, wenn typische Gaming-Begriffe wie "Aggro" oder "Campen" fallen. Wird da ein Zelt aufgebaut? Schlagen sie sich gleich? Keine Sorge, alles nur geheime Kommandos…

Aber Sony hilft. Die Japaner haben eine PlayStation-Sonderseite ins Leben gerufen: "Ultimate list of popular, gaming-related terms". Das einzigartige Wörterbuch für Non-Gamer, um Spieler und wichtige Begriffe aus Sony-Games, aber auch aus Rollenspielen oder anderen Kategorien endlich zu kapieren. Ergänzt wird das A-Z mit wichtigen Hardware-Begriffen aus der Spiele-Welt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Das Glossar ist alphabetisch geordnet, 110 Einträge sind gelistet. Und schnell wird klar, die Kids bauen beim Campen kein Zelt auf, sondern sie verstecken sich an einer bestimmten Stelle des Games vor Gegnern, um dann erbarmungslos zuzuschlagen. Und aggressiv ist garantiert auch niemand. "Aggro" bedeutet nämlich im Gaming-Jargon schlicht: "Bezieht sich auf die Aufmerksamkeit von Gegnern im Spiel, oft in Bezug auf die Entfernung, in der ein Feind den Spielercharakter bemerkt und in den Kampf eingreift, oder – in einer Multiplayer-Umgebung – den Spieler, der von einem Feind anvisiert wird. Siehe auch: Tanken."

Die Kids tanken auch keinen hochprozentigen Alkohol beim Zocken. "Tanken" meint: "Eine häufige Rolle im Teamspiel im Schlachtzugsstil, bei dem der Tank-Charakter dafür verantwortlich ist, sich zu konzentrieren und gegnerische Aggro zu absorbieren, während sich andere Teammitglieder darauf konzentrieren, Verbündete zu heilen oder Gegnern Schaden zuzufügen."  

Eltern und Ahnungslose sollten das Glossar also unbedingt verinnerlichen. Sonst gelten sie bei anderen weiter als Noobs. Denn "Noob" ist laut Sony-Lexikon "eine Abkürzung für Newcomer und wird oft als abwertender Begriff verwendet, um unerfahrene Spieler zu verspotten."

Das sind die Themen in TechTäglich am 24. Mai 2022:

Vettel: Mit AirPods zum Amateur-Detektiv

Pebble-Gründer fordert iPhone Mini mit Android

Nie wieder ein Noob! Sony rettet ahnungslose Gamer

Neues Wordle-Game wird zum Familien-Duell

TIME kürt die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2022


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige