Anzeige

TechTäglich
Sennheiser: TV-AirPods für besseren Ton beim Fernsehen

Wer beim "Tatort" wegen schlecht verständlicher Dialoge mal wieder den Mörder verpasst hat – dem wird von Sennheiser geholfen. Die neuen TV-Ohrstöpsel für besseren Fernsehklang sind allerdings mörderisch teuer.

Text: W&V Redaktion

1. Juni 2022

Sennheiser verspricht TV-Dialoge, die man endlich wieder versteht.
Anzeige

Sennheiser: TV-AirPods für besseren Ton beim Fernsehen

Man muss nicht älter oder schwerhörig sein, um sich über den Ton vieler Fernsehsendungen zu beklagen. Vor allem in Krimis wie dem "Tatort" verkünsteln sich Regisseure, Tontechniker und andere Verantwortliche häufig so, dass Dialoge kaum mehr zu verstehen sind – weil sie vernuschelt oder von Musik und Effekten überlagert werden. Nachdem moderne Flachbildfernseher ohnehin wenig Platz für gute Lautsprecher bieten, ist eine externe Soundbar oft die beste Möglichkeit, für besseren Klang und verständlichere Dialoge zu sorgen. Eine Alternative kommt jetzt von Sennheiser. Die Niedersachsen bieten mit den neuen "Sennheiser TV Clear" Ohrstöpsel im AirPods-Format, die speziell für besseren Fernsehton gedacht sind.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Drahtlose Verbindung auf die Couch

Der Audiospezialist verspricht: "TV erleben wie nie zuvor." Die Ohrhörer kommen im Set mit einem "TV Connector", der als Sender dient. Das Kästchen wird per Kopfhörerbuchse oder optischem Audioausgang an den Fernseher angeschlossen. Die Übertragung zu den Ohrstöpseln erfolgt dann drahtlos per Bluetooth. Der Nutzer vor dem Fernseher kann fünf verschiedene "Sprachverständlichkeitsprofile" auswählen. Dabei lassen sich die höheren Frequenzen um bis zu 20 dB anheben, um Sprache optimal zu verstehen. Paare oder Familien können auch mehrere "TV Clear" mit einem Sender verbinden.

Lautstärke unabhängig vom TV-Ton

Die Lautstärke der Ohrhörer wird dabei unabhängig vom normalen TV-Ton geregelt. Wer neben dem Träger der Sennheiser-Stöpsel sitzt, kann also weiterhin so leise oder laut wie gewohnt fernsehen. Damit die Gespräche auf der Couch nicht stocken, bieten die "TV Clear" einen Transparenzmodus, der die Umgebungsgeräusche durchlässt und Unterhaltungen ermöglicht. Die "TV-AirPods" lassen sich auch dazu nutzen, um Inhalte von Smartphones, Tablets und Computern oder auch Telefonate besser zu verstehen.

Ein Ohrstöpsel wiegt 5,7 Gramm – oder 6,9 Gramm mit "Ear-Wings", mit kleinen Plastikklammern, die für besseren Sitz sorgen. Die Akkus sollen bis zu 15 Stunden halten, für die Einstellungen gibt es eine App für iOS und Android. Das Zubehör für besseren "Tatort"-Ton kostet allerdings fast schon mörderisch teure 400 Euro.

Das sind die Themen von TechTäglich am 1. Juni 2022:


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige