Anzeige

TechTäglich
Telekom-Tarife: Das ändert sich jetzt für Business-Kunden

Heute in TechTäglich: Das Vermarktungsverbot von "Stream On" hat zu neuen Privatkunden-Tarifen bei der Telekom geführt. Nun ist auch klar, was auf deren Business-Kunden ab 1. Juli zukommen wird.

Text: W&V Redaktion

10. Juni 2022

Nach den neuen Privatkunden-Tarifen stehen jetzt neue Business-Kunden-Tarife an.
Anzeige

Am Mittwoch überraschte die Telekom mit neuen Tarifen für Privatkunden (W&V berichtete). Los geht es ab 1. Juli als Reaktion auf das Vermarktungsverbot von "Stream On". Aktuell ist nun auch klar, was sich für Kunden der Telekom mit Business-Tarif ändert:

Die  angepassten Geschäftskunden-Tarife bleiben preislich tendenziell identisch, aber die Telekom orientiert sich künftig beim Datenvolumen an den neuen Privatkunden-Tarifen. Die Details:

  • Business Mobil S 

ab 35,25 Euro monatlich mit 10 GB

  • Business Mobil M

ab 44,50 Euro mit 20 GB

  • Business Mobil L

ab 52,95 Euro mit 40 GB

  • Business Unlimited

ab 73,90 Euro im Monat 

In allen Tarifen ist eine MultiSIM-Karte bereits enthalten. Die Preise verstehen sich ohne Smartphone.

Hand drauf: Auch Businesskunden wird das Datenvolumen erhöht

 

Parallel dazu bietet die Telekom ihren Geschäftskunden auch weiterhin Zubuch-Optionen. Dabei lassen sich die neuen Business Cards und Business Cards Data nur zu den neuen Business-Mobil-Tarifen hinzufügen. Erlaubt ist das bis zur Größe der Hauptkarte. Wer also mit Business Mobil M unterwegs ist, kann nur die Card S und M buchen, nicht aber die Card L.

Das sind die Themen in TechTäglich am 10. Juni 2022:

Spotify-Studie: Das werden die Sommer-Hits 2022

Telekom-Tarife: Das ändert sich jetzt für Business-Kunden

Weltweit größter 3D-Effekt-Fernseher vorgestellt

Die Geheimnisse hinter Apples neuen Gesichtern

Hilton-Hotelzimmer jetzt direkt auf dem Golfplatz


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige