Anzeige

TechTäglich
iPhone 14: Rätsel um diese fünf Updates

Vor dem Mittagessen die wichtigsten Meldungen des Tages – das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von W&V. Heute mit den letzten Update-Fragen zum iPhone 14 und mit der Quiz-App von Tom Hanks.

Text: W&V Redaktion

31. August 2022

Irgendwo in China warten die Schachteln mit dem iPhone 14 schon auf ihren Versand.
Anzeige

iPhone 14: Rätsel um diese fünf Updates

Wenn Apple-Chef Tim Cook nächsten Mittwoch (7. September, 19 Uhr) das iPhone 14 vorstellt, sind viele Details längst klar. So gibt es sowohl das "normale" 14er als auch das 14 Pro jeweils in 6,1 Zoll und als "Max" in 6,7 Zoll. Und nur die Pro-Modelle bekommen den neuen A16-Chip sowie die auf kleine Löcher geschrumpfte Kamera-Kerbe "Notch". Um einige Features gibt es aber noch Rätsel, hier hat die Geheimhaltung von Apple bisher gut funktioniert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Fünf iPhone-14-Updates, die noch für Spannung sorgen
  • Kamera: Nur das 14 Pro bekommt laut Top-Analyst Ming-Chi Kuo eine neue Ultraweitwinkel-Kamera mit größerem Bildsensor. Dadurch legt auch die Größe der einzelnen Pixel, die das Licht einfangen, von 1,0 auf 1,4 Mikrometer zu. Das sollte die Qualität von Fotos und Videos nachts und bei schlechtem Licht spürbar verbessern. Weil diese Komponenten 70 Prozent teurer sind als bisher, ist die Kamera wohl einer der Hauptgründe dafür, dass 14 Pro und Pro Max 100 Dollar/Euro teurer werden dürften als die Vorgänger.
  • Anschluss: Alle neuen iPhones bekommen wohl letztmals Apples eigenen Lightning-Anschluss – bevor mit dem iPhone 15 nächstes Jahr der von der EU verlangte USB-C-Stecker Einzug hält. Zum Finale könnte ein Lightning-Upgrade für schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten sorgen. Angeblich schafft der Anschluss künftig USB-3.0-Tempo mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde – zehnmal mehr als bisher.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

  • Farben: Laut frischer Infos aus Asien, über die 9to5Mac berichtet, wird Lila DIE Trendfarbe der neuen iPhones. Aktueller Sachstand: Das Standard-iPhone 14 kommt in Grün, Blau, Schwarz, Weiß, Rot – und Rosé wird durch Lila ersetzt. Das 14 Pro gibt es in Grün, Silber, Gold, Graphit – und in Lila statt Sierrablau.
  • Laden: Beim Ladetempo hinkt Apple bisher der China-Konkurrenz hinterher. Aktuell ist bei den Pro-Modellen mit 23 bzw. 27 Watt Schluss. Die neuen Pro-iPhones sollen nun zumindest 30 Watt schaffen. Auch über "Reverse Charging" wird erneut gerüchtelt – also über die Möglichkeit, beispielsweise AirPods drahtlos an der Rückseite des iPhones zu laden.
  • Akku: Weil immer größere Bildschirme und immer mehr Leistung immer mehr Strom verbrauchen, hat sich die Laufzeit der iPhones in den letzten Jahren kaum verändert. Am Abend wird’s für Power-Nutzer eng. Größere Akkus könnten diesmal für mehr Ausdauer sorgen – außer beim Top-Modell 14 Pro Max, bei dem 6,7-Zoll-Display und neueste Technik kaum Luft nach oben lassen.

Das sind die Themen von TechTäglich am 31. August 2022:


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige