Anzeige

Sportspektakel
Apple Music neuer Sponsor für Halbzeit-Show beim Super Bowl

Das Endspiel der US-Football-Liga NFL ist eines der größten Sportereignisse der Welt. Mit Spannung wird auch die stets spektakuläre Halftime-Show erwartet, die in den nächsten Jahren von Apple Music gesponsert wird.

Text: W&V Redaktion

23. September 2022

Entspannt: Snoop Dogg beim letzten Super Bowl.
Anzeige

Die schillernde Halbzeit-Show beim Super Bowl hat einen neuen Titelsponsor. Apple Music löst nach zehn Jahren Pepsi als Geldgeber für das jährliche Entertainment-Spektakel beim Finalspiel der National Football League ab, wie die US-Profiliga am Freitag mitteilte. Experten rechnen damit, dass die NFL mindestens 50 Millionen Dollar (rund 51 Millionen Euro) pro Jahr für den Verkauf der Rechte kassiert. Der Deal mit dem US-Konzern Apple läuft über mehrere Jahre.
Die Halbzeit-Show ist ein Einschaltquoten-Renner. Im Februar sahen in den USA 120 Millionen Menschen den Auftritt der Musikstars Dr. Dre, Eminem, Mary J. Blige, Kendrick Lamar und Snoop Dogg, der sich im Stadion einen Joint genehmigte und damit für reichlich Aufsehen sorgte. Der nächste Super Bowl wird am 12. Februar 2023 in Glendale im US-Bundesstaat Arizona ausgetragen. (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige