Anzeige

Statt Mittagsmenü
Bei Peter Pane gibt es jetzt Neun-Euro-Genuss-Tickets

Peter Pane springt auf den Zug um das Neun-Euro-Ticket auf. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Burgerkette greift gekonnt den Internet-Spaß um die Befürchtung eines Ansturms auf Sylt auf.

Text: W&V Redaktion

31. Mai 2022

Das Neun-Euro-Ticket der Bahn ist das Gesprächsthema des Sommers. Die Marketingaktion von Peter Pane ist daher nicht ungeschickt.
Anzeige

Das Neun-Euro-Ticket ist das Gesprächsthema des Frühlings, nun kommt der Neun-Euro-Burger. Im Juni heißt es bei Peter Pane nämlich Bahn frei für leckere Burger, denn mit dem Genuss-Ticket ermöglicht die Burgergrill-Kette ihren Gästen von Montag bis Freitag zwischen elf und 15 Uhr alle Burger für nur maximal neun Euro zu bestellen. Allerdings nur vor Ort. 

"Genuss-Ticket" statt Mittagsmenü. Dafür gibt es eine Reise nach Sylt.

Ein netter Aufhänger mit dem Neun-Euro-Ticket. In anderen Restaurants nennt man das Mittagsmenü. Dennoch ist die Aktion außergewöhnlich, denn auf der Rückseite der Genusstickets lässt sich eine Reise gewinnen. Entweder nach Binz auf Rügen oder - na klar wohin denn sonst - nach Sylt. Dass dank des Neun-Euro-Tickets eine regelrechter Ansturm auf die Nordsee-Insel erwartet wird, sorgt nämlich seit einiger Zeit für Lacher im Netz.

"Wir blicken mit großer Dankbarkeit und Demut auf die herausfordernde Zeit der letzten zwei Jahre zurück. Umso glücklicher sind wir, wieder voll und ganz ohne Einschränkungen für unsere Gäste da zu sein. Der Zusammenhalt hat uns alle berührt und nun ist es an der Zeit wieder etwas zurückzugeben", sagt Patrick Junge, Geschäftsführer der mittlerweile 47 Restaurants in Deutschland und Österreich.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige