Anzeige

Umsatzrekord
Bertelsmann wächst trotz schwieriger Werbemärkte weiter

Obwohl die Tochter RTL und dem schwachen Werbemarkt leidet, bleibt der Bertelsmann-Konzern weiter auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten des Jahres verzeichnet Bertelsmann einen Rekordumsatz.  

Text: W&V Redaktion

4. November 2022

Bertelsmann feiert einen neuen Umsatzrekord.
Anzeige

Trotz des angespannten TV-Werbemarktes bleibt der Bertelsmann-Konzern auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten dieses Jahres steigerte der Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern seinen Umsatz um 10 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro, wie er am Freitag mitteilte. Organisch habe das Wachstum bei 5 Prozent gelegen.

Konzernchef Thomas Rabe zeigte sich über den bisherigen Jahresverlauf erfreut. "Der bisher höchste Konzernumsatz nach neun Monaten eines Jahres stimmt uns zuversichtlich, dass wir für das Gesamtjahr umsatzseitig die Marke von 20 Milliarden Euro erstmals überschreiten werden."

Bei der Fernsehsparte RTL Group musste Bertelsmann zuletzt zwar Einbußen im wichtigen Werbegeschäft hinnehmen. Doch wurden diese durch das Wachstum beim Produzenten Fremantle und im Streaming-Bereich deutlich überkompensiert. Auch die Musiksparte BMG wuchs zweistellig. (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit "W&V-Redaktion" gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autor:innen daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige